ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 7 von 8 ErsteErste 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 71
  1. #61
    Registriert seit
    16.11.2015
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    280

    Standard

    @Sonntag: Das ist so dämlich, Zeitverschwendung mit dir zu schreiben. Dein Beitrag zeigt mir, du bist nicht hier um konstruktiv über das Thema zu lernen, sondern nur um andere ans Bein zu pinkeln.

    Zitat Zitat von Farolzinho Beitrag anzeigen
    Wenn Du etwas Sinnvolles schreiben möchtest, dann erklär doch mal wieso einige der Drogen für dich so wichtig sind im z.B. Strassenverkehr.

    Bin gerne bereit Dir zuzustimmen, wenn dein Argument Sinnvoll ist.
    Bisher aber lieferst Du nicht wirklich was...
    Meu brasileiro, entao escrevo de novo: Drogen sind wichtig für den Strassenverkehr? Das ist eine andere These, da hast du mich falsch verstanden. Du hast die These aufgeworfen, dass jemand bei einem Unfall im Strassenverkehr unter jeglicher Droge drakonisch bestraft werden soll. Hier zitiere ich dich nochmal:

    Zitat Zitat von Farolzinho Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, dass jeder Drogen nehmen dürfen sollte. Allerdings sollte diese Person dann nicht im verdrogtem Zustand in die Öffentlichkeit, Fahrrad, Auto oder Motorrad fahren. Wenn doch, SAFTIGE Geldstrafe. Wenn jemand anderes zu schaden kommt, sollte die Strafe drastischer ausfallen.
    Und das ist a: Quatsch und b: alles andere als gerecht.
    a) Siehe mein Beispiel mit Amphetaminen. Darunter kannst du sogar besser fahren, insbesondere wenn du ohne Drogen eigentlich schläfrig wärst.
    b) Jemand fährt in dich hinein, ist klar schuldig. Jedoch hat das Opfer geraucht/Teile geschmissen/Nase gezogen. Drakonische Strafe? Und genauso läuft es. Weil Drogen, oh Gott böse, dabei sollte das Gesetz klar auseinander grenzen, welche Drogen. Unter Alkohol ab einem gewissen Bereich sind deine Reaktionen stark abgesetzt, und wenn diese deutlich unter dem Durchschnitt der Menschen liegt, da ist es logisch, dass du mit schuldig bist. Was ist aber mit einer 70jährigen Oma? Ihre Reaktionen sind die ganze Zeit schlecht, warum fährt sie Auto? Was ist mit einem Sportler, wie z.b. uns Kampfsportler, deren Reaktionen weit über dem Durchschnitt liegen und wir mit 1,0 Promille fahren? Da sind wir immer noch besser als so eine Oma. Die Justiz will sich mit so was nicht auseinander setzen, damit die Urteile nachvollziehbar und klar sind. Gerecht ist das aber nicht. Ein Partygänger, der noch den Rest seines Speeds im Blut hat und total wach nach Hause fährt, riskiert einiges, obwohl er eigentlich ziemlich gut fährt. Jetzt hat er Pech, jemand fährt ihm hinten rein, Existenz am Boden. Nur wegen den drakonischen Strafen vor Drogen. Wie durchgeknall die Drogenpolitik ist, sieht man an den wissenschaftlichen Studien und Rankings, die ein ziemlich anderes Bild zeigen, welche Drogen wirklcih schädlich und welche harmlos sind. Da kommt so was wie Alkohol ziemlich weit oben, Ecstasy und Speed eher unten. Auch Medikamente wie Barbiturate oder Benzodiazepine sind auch weit oben und auch legal...Auch interessant ist, wie Hanf verboten wurde und warum. Gibts dazu viele Artikel im Netz.

  2. #62
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    425

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    @Sonntag: Das ist so dämlich, Zeitverschwendung mit dir zu schreiben. Dein Beitrag zeigt mir, du bist nicht hier um konstruktiv über das Thema zu lernen, sondern nur um andere ans Bein zu pinkeln.
    Von dir?

    Nimm doch Stellung. Ich bin hier um zu diskutieren, du nicht?

  3. #63
    Registriert seit
    04.07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    407

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    Siehe mein Beispiel mit Amphetaminen. Darunter kannst du sogar besser fahren
    Die F1 Fahrer ziehen sich das ja bekanntlich Kiloweise rein. LOL

    Echt faszinierend wie viel Du über dieses und andere Themen schreibst und doch so gar keine Ahnung hast.

    Mach weiter so, ist immer recht lustig was Du da schreibst.

  4. #64
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.261

    Standard

    Amphetamine wie Ecstasy und Koks relativ harmlos? Ohhhhh kkkkk, grade Teile sind auf lange Sicht ein relativ sicheres Ding für nen Dachschaden.
    Und Krieg ist ne Ausnahmesituation, zählt so also auch nicht.
    Ich hau mir immer Guaranapulver in den Kaffee morgens unter der Woche
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  5. #65
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    18.005

    Standard

    @ck; für was? Bei dir liegt doch genug haze in der Luft!

  6. #66
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.047

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    Meu brasileiro, entao escrevo de novo: Drogen sind wichtig für den Strassenverkehr? Das ist eine andere These, da hast du mich falsch verstanden. Du hast die These aufgeworfen, dass jemand bei einem Unfall im Strassenverkehr unter jeglicher Droge drakonisch bestraft werden soll.
    De boa...

    Was das festgedruckte angeht, so verstehe ich nicht genau wer das wann in welchem Kontext gesagt hat. Sorry.
    Deshalb überspring ich das und gehe direkt zum Hauptpost.


    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    Und das ist a: Quatsch und b: alles andere als gerecht.
    a) Siehe mein Beispiel mit Amphetaminen. Darunter kannst du sogar besser fahren, insbesondere wenn du ohne Drogen eigentlich schläfrig wärst.
    Das mag sein, allerdings siehst Du das Thema relativ kurzsichtig. Denn, macht Dir mal Gedanken darüber wie der menschliche Körper reagieren kann, wenn diese Drogen ihre Wirkung verlieren.
    Des Weiteren sollte man im "schläfrigen" Zustand auch nicht fahren. Dass das aber klar sein sollte, spreche ich es hier gar nicht erst an.

    Ich mein, klar... Was ist besser: Unter z.B. Amphetaminen oder im Koma? Klar, dann lieber unter Drogen.
    Aber dieser Vergleich hinkt.
    Ich gehe immer von der Basis, also vom nüchternen Zustand aus.

    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    b) Jemand fährt in dich hinein, ist klar schuldig. Jedoch hat das Opfer geraucht/Teile geschmissen/Nase gezogen. Drakonische Strafe?
    Jepp! 100%ig!
    Die Schuld für den Unfall bekommt derjenige, der diesen Verursacht hat. Also der, der hinten rein gefahren ist.
    Dennoch sollte der Junkie ebenfalls bestraft werden, da er das Risiko andere Menschen verletzen zu können in kauf genommen hat.





    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    Was ist aber mit einer 70jährigen Oma? Ihre Reaktionen sind die ganze Zeit schlecht, warum fährt sie Auto?
    Das ist ein guter Punkt und kann separat diskutiert werden. Dieser hat nur leider nichts mit dem Thema zu tun.

    Die Tatsache dass ältere Leute eine langsamere Reaktion haben und dadurch den Strassenverkehr ebenfalls behindern/gefährden können, ändert nichts an der Tatsache, dass verdrogte Leute das eben auch tun.
    Ich kenne die Unfallstatistiken nicht, wer nun für mehr Unfälle verantwortlich ist. Ältere Menschen oder Junkies.
    In sofern lass ich diesen "Vergleich" mal aussen vor...


    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    Was ist mit einem Sportler, wie z.b. uns Kampfsportler, deren Reaktionen weit über dem Durchschnitt liegen und wir mit 1,0 Promille fahren?
    Digger, es hat nicht nur etwas mit der Reaktion zu tun, sondern auch mit der Einschätzung einer Situation.
    Und ältere Leute können im nüchternen Zustand und der Erfahrung, eine Situation einfach besser beurteilen als ein betrunkener Sportler.


    Wie gesagt... Wenn jemand Drogen zu sich nehmen möchte, soll er es machen!!!! Und nicht zu wenig!!!!!

    Aber, lasst mich dann in Ruhe und bringt meine Familie und Freunde bitte nicht in Schwulitäten, indem "ihr" dann verantwortungslos handelt.


    Bundy, abraco negao

  7. #67
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    Meu brasileiro, entao escrevo de novo
    Kennen wir uns?..oder sollte ich lieber fragen: Kennen wir dich?

  8. #68
    Registriert seit
    16.11.2015
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    280

    Standard

    Der Typ auf dem Bild bei dir hat sich bei mir noch nicht vorgestellt

    @brasileiro: E legal, nao concordo com vc, mas nao faz mal Wie hälst du das Depressivwetter da aus? Alleine das ist doch ein Kulturschock im Vergleich zu Ordem e Progresso
    Geändert von Dr.Bundy (23.11.2015 um 19:14 Uhr)

  9. #69
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.047

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    @brasileiro: E legal, nao concordo com vc, mas nao faz mal Wie hälst du das Depressivwetter da aus? Alleine das ist doch ein Kulturschock im Vergleich zu Ordem e Progresso
    Rapaz, de boa...
    Eu me pergunto como é que voce aguenta a criminalidade ai no brasil
    Allerdings hast Du mit dem Wetter schon recht. Da kann man wirklich depressiv werden.
    In der Regel fliege ich im Dezember/Januar für 3Wochen in die Sonne, um so den Winter etwas abzukürzen. Aber selbst dass ist zu wenig.

    Da ich ja beide Pässe habe, kann ich mich jederzeit umentscheiden. Selbst meinen Job kann ich überall auf der Welt ausüben... Insofern... Frei wie der Wind

  10. #70
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard



    edit: Das Interview kann von mir aus auch 5 Stunden lang sein. Habs nach 10min abgebrochen. Seine Aussagen interessieren mich nicht mehr und sind nur als Imageverbesserungen gedacht. Entscheidend werden seine Taten in der Zukunft sein. Alles andere ist unwichtig.
    Geändert von Submission-Machine (24.11.2015 um 18:37 Uhr)