Klassischer Satz vorweg - sollte ich trotz Suche ein bestehendes Thema ignoriert haben, bitte kurzen Hinweis an mich

Zum Thema, in aller kürze: Habe durch Training, einer Abnehmapp etc mein Gewicht für die meiner Meinung nach für mich beste (Grappling/BJJ)Gewichtsklasse erreicht (77-79kg; 179cm, eher der kompakte Körpertyp).

Nun meine Frage:
Ich würde nun gerne das Optimum rausholen, aber eben bei dem Gewicht bleiben. Also ist das Ziel, Fett zu verlieren und Muskelmasse aufzubauen(?).

Durch zahlreiche, teils sehr widersprüchliche Seiten im Netz bin ich nun aber argh verunsichert. Dort ist einmal zu lesen, dass beides gleichzeitig niemals funktioniert, d.h. ich erst noch weiter Gewicht verlieren müsste um dann Muskeln aufzubauen; Andere sprechen von Kalorienplus an Trainingstagen, Kaloriendefizit an freien Tagen und viel Geduld; Manche sprechen von extra Krafttraining, andere davon dass BJJ als Ganzkörpertraining völlig ausreichend ist.

Hat jemand Erfahrungen dies bezüglich?

Meinen Dank im Vorraus!