ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 17 von 25 ErsteErste 71516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 243
  1. #161
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.737

    Standard

    Halte RDA momentan für den stärksten möglichen Gegner! Díaz war stark am Wochenende, aber im Stand sehe ich Conor doch vorn, am Boden würde Díaz ihn einpacken, aber wie dahin bekommen? Díaz ist nunmal kein Takedownmonster..
    Ich hätte gern einen Aldo rückkampf, aber wenn den nicht, dann möchte ich ihn gegen RDA sehen.

  2. #162
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard

    Zitat Zitat von Frank65 Beitrag anzeigen
    Wenn Mendez mehr Gas in Tank gehabt hätte, wäre Conor in der 3ten Runde KO gegangen.
    Würde ich nicht sagen, dafür ist Conors Kinn einfach zu stark. Viel eher würde der Ref den Fight abbrechen, wenn ein TOP Wrestler in die Mount übergeht und anfängt G&P zu betreiben. Das wäre Conor IMO hilflos und der Kampf würde gestopt werden.
    Wenn man sich anschaut wie leicht Mendes die Transitions innerhalb von 5 Sekunden durchgezogen hat, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass ein anderer guter Wrestler im LW ohne große Probleme in die Mount position kommen würde. Da rauszukommen wäre om so schwieriger, da nun mal ein LW auf dir liegt, der evtl. ähnliche Skill vorzuweisen hat wie Mendes.

  3. #163
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.878

    Standard

    euch ist aber schon klar, dass Conor den kampf gewonnen hat?
    frage nur, weil es sich bei manchen so anhört, als hätte Mendes gewonnen.

    mir geht es nun darum, WARUM Conor gewonnen hat. für euch ist der fall klar, weil Mendes nur 2 wochen vorbereitung hatte. das mag vielleicht eine rolle spielen, überschätzen sollte man diese jedoch nicht.

    es geht auch nicht darum zu behaupten, Conor wäre ein guter bodenkämpfer. wie gesagt, war es eher ein cleveres verteidigen und taktieren was mir deutlich zeigte, dass er hier potenzial hat.
    Conor meinte vorher, er würde wohl auf dem rücken landen, aber was sollte dann schon groß passieren? er würde ihn von unten bearbeiten.
    so kam es dann ja auch.
    und wenn Conor so schlecht am boden war, wie konnte Mendes dann derartig schnell konditionell am ende sein, wenn er doch nicht gefordert wurde?

    wie gesagt, ich bleibe dabei. Conors groudgame mit Rondas striking zu vergleichen ist ein schlechter witz.

    8. Ob Conor nun ruhig geblieben ist oder nicht, seine Defensive war schwach und seine Offensive vom Rücken ebenfalls. Er hat zu 90% Schläge mit der Handfläche verteilt, dabei aber selber fast jeden Ellbogen gefressen. Ganz zu schweigen von der 5sec Transition in die crucifix position von mendes.
    dass er ruhig geblieben ist, war der ausschlaggebende punkt.
    überleg doch mal wie unlogisch deine aussage ist. dass er ruhig war, ist egal, seine defensive war schwach und seine offensive auch. er hat nur eingesteckt...
    dann frag ich mich echt, wieso er gewonnen hat und ob ihr hier nicht irgendwas überseht?
    aus der crucifix kam er auch ruck zuck wieder raus, gegen den wohl besten wrestler des featherweights.
    Mendes hatte ihn überall da wo er ihn haben wollte und musste, konnte ihn aber nicht dort halten. das lag sicher nicht an Conors tollem standup.
    Geändert von jkdo (24.12.2015 um 06:18 Uhr)

  4. #164
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.878

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    + 1!

    Auf den Rest gehe ich nicht weiter ein, das isr mir ehrlich gesagt zu blöd!

    dann sag das mal den Gracies. die jungs wissen wie man einen fight analysiert

    https://www.youtube.com/watch?v=qyWEJCg1BWQ

  5. #165
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.737

    Standard

    Zitat Zitat von jkdo Beitrag anzeigen
    dann sag das mal den Gracies. die jungs wissen wie man einen fight analysiert

    https://www.youtube.com/watch?v=qyWEJCg1BWQ
    Jetzt tust du so schlau, und begreifst noch nicht mal um was es geht..

  6. #166
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    100

    Standard

    @jkdo
    und wenn Conor so schlecht am boden war, wie konnte Mendes dann derartig schnell konditionell am ende sein, wenn er doch nicht gefordert wurde?
    ( Sorry ich blick´s net mit dem zitieren; bin einfach zu alt )

    Schau Dir doch mal den Kampf Lesnar gegen Carwin an. Carwin war nach 5 Minuten GNP aus der Mount konditionell am Ende. Scheint anstrengend zu sein

    Deine Einschätzung mit dem rausdrehen am Ende der 2 Runde teile ich.

    Hört endlich auf euch Euch alle zu beleidigen und die Kompetenzen der anderen immerpermanent in Frage zu stellen.

    Es ist MMA, ein Kämpfer kann einen perfekten Gameplan haben, ist top vorbereitet und macht einen Fehler und es ist rum.

    Ich habe früher ein bissel Kickboxen betrieben, mein Sohn macht seit 10 Jahren BJJ/MMA, kenne die Szene in Freiburg ein bissel. Das war´s dann auch schon mit meiner Kompetenz. Habe ich Ahnung? In der Tiefe mit Sicherheit nicht.
    Wenn ich dann z.B Analysen von Bouncer ( Trainer oder ? ) lese, bin ich schon wieder einen Schritt weiter.

    Ein bissel mehr Respekt und Tolleranz hilft. Schöne Weihnachten Euch
    ----------------------------------------------------------Es ist nie zu spät seinen Arsch zu bewegen

  7. #167
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.047

    Standard

    Zitat Zitat von jkdo Beitrag anzeigen
    dann sag das mal den Gracies. die jungs wissen wie man einen fight analysiert

    https://www.youtube.com/watch?v=qyWEJCg1BWQ
    Nun JKDO, Du übersiehst oder unterbewertest schlichtweg eine Sache.
    Die Kurze Vorbereitungszeit (eigentlich NULL, wegen der Media-days) und die entsprechend fehlende Cardio.

    Denn, wäre beide auf dem selben Cardio-stand gewesen, hätte Conor sein richtig geiles wellrounded game 5Runden lang so entspannt und überlegen auf dem Rücken verbracht. Das darf und sollte man einfach nicht vergessen.

    "Ruhig" in der Guard zu liegen mit der Gewissheit, dass der Gegner nur Luft für 1-2 Runden hat (5Runden fight), ist die eine Sache.
    Dort allerdings zu liegen wenn der Gegner luft für 7Runden hat, ist ne andere Hausnummer und der Kampf hat dann eine ganz andere dynamik. Conor MUSS dann mehr machen und Chad hat dann auch mehr möglichkeiten zu subbn.

    Alles weitere wurde ja schon vom Feinsten durch Murphy erörtert. Das ist schon sehr gut gemacht.
    Also, wirklich viel besser kann man im endeffekt eine These nicht wiederlegen.

    Ist nur meine Meinung...
    Geändert von Farolzinho (24.12.2015 um 10:10 Uhr)

  8. #168
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.878

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    Jetzt tust du so schlau, und begreifst noch nicht mal um was es geht..
    na das ist ja mal ein toller trick. schlau tun indem man dem anderen schlaues tun vorwirft

    wenn du begreifst um was es geht und des englischen mächtig bist, dann siehst du, dass Rener Gracie bis auf wenige unterschiede, exakt die gleichen punkte hervorhebt wie ich.
    das kommt widerum darum zustande, weil es eben nicht eine art der telepathie ist, zu wissen was im kopf des kämpfers vorgeht, sondern sich das ganze logisch anhand von situationen bzw. lösungswegen ergibt.
    stelle ich dir eine rechenaufgabe, ist auch klar was und wie du denkst. so viele verschiedene möglichkeiten gibt es da nämlich nicht.

    @Frank
    jeder kann innerhalb kürzester zeit ein MMA trainer sein. das heißt nichts. aber wenn dir der status so wichtig ist, ja, Rener Gracie ist auch trainer und er beschreibt die situation so, wie man es sollte.

    @Farol
    ich habe die vorbereitungszeit erwähnt, davon wissen wir alle. nur darfst du dann auch nicht vergessen, dass auch Conor nur diese kurze vorbereitungszeit auf einen wrestler hatte.
    willst du damit sagen, dass Mendes einen rückkampf gewinnen würde?
    dann lass uns sofort um 1000€ wetten diggi und nen bissel butter zu den fischen legen.

    ansonsten kann ich mich mehrfach zitieren, wie ich schreibe, dass Conor noch kein besonderes groundgame hat, jedoch das potenzial und dass es lächerlich ist, sein groundgame mit dem striking von Rondy zu vergleichen.
    er hat aufgrund seines bewegungstalentes, die grundlagen als "well rounded" kämpfer, was sich bereits zeigt, im gegensatz zu Ronda, wo ja auch noch der vergleich gemacht wurde von wegen, Holly sei ja schließlich weltklasse boxerin. i mean wtf?
    welche frau betreibt bitte boxen und wie viele männliche wrestler auf hohem niveau gibt es wohl?
    wo ist die konkurrenz wohl größer bzw. was ist es schwieriger zu werden?
    ich denke, da kann es einfach keine 2 meinungen geben.
    Geändert von jkdo (24.12.2015 um 11:10 Uhr)

  9. #169
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.737

    Standard

    Und du begreifst es immer noch nicht..

    Es geht um die Art und Weise wie du hier deine Meinung, als die die einzig wahre hinstellst, und den anderen Unkenntnis vorwirfst.
    Mit der Meinung scheine ich wohl nicht ganz allein dazustehen.

  10. #170
    Registriert seit
    28.10.2011
    Ort
    Pulsnitz / Rudolstadt
    Beiträge
    606

    Standard

    ging ja nicht um die Vorbereitungszeit auf einen Wrestler, die Aussage is ja bissl am Thema vorbei. es wurde gesagt, dass die Cardio nicht auf dem Stand war nach einer zweiwöchigen Vorbereitungszeit. mcg hatte ein volles Camp, klar bereitet man sich auf jeden Gegner individuell vor, dennoch hatte mendes so gut wie keine Vorbereitung. also ging es rein um die Cardio, daher versteh ich deine Aussage nicht, dass conor nur eine kurze Vorbereitungszeit auf nen Wrestler hatte, da das gar ne der Punkt war.