ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14

    Standard MMA / Kampfsportanfänger!!!

    Hallo und zwar beginne ich ab Montag mit MMA bin 23 Jahre alt und weit über meinen BMI wert. Habe leider ziemlich viele Jahre vor dem pc verbracht meine Frage dazu!! ist es gut wenn ich gleich mit mma beginne wie sollte ich mich vorbereiten wie sollte ich meine ernährung umstellen und sollte ich jeden tag laufen gehen ? Wie sieht es mit der Fitness aus eher Kraftsport oder mit Bodyweight ?

    Lg Mike aus Wien

  2. #2
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard

    Ich habe den Beitrag mal in den richtigen Bereich verschoben.

    Zitat Zitat von The Rogue Beitrag anzeigen
    ist es gut wenn ich gleich mit mma beginne
    Wenn du MMA trainieren willst, klar. Ich weiß nicht wie es in anderen Clubs ist, aber bei uns waren die MMA-Kurse immer reine Bodenkampf-Kurse. Wer wirklich mal MMA kämpfen wollte, musste also früher oder später eh noch einen Box- oder Kickboxkurs besuchen.
    Ob das MMA-Training was für dich ist, kannst du bei einem Probetraining herausfinden.

    Zitat Zitat von The Rogue Beitrag anzeigen
    wie sollte ich mich vorbereiten
    Auf das Training am Montag? Sportkleidung und was zu Trinken in eine Tasche packen, reicht für den Anfang wohl erstmal.

    Zitat Zitat von The Rogue Beitrag anzeigen
    wie sollte ich meine ernährung umstellen ]und sollte ich jeden tag laufen gehen ? Wie sieht es mit der Fitness aus eher Kraftsport oder mit Bodyweight ?
    Das hängt davon ab, was du für Ziele hast.

  3. #3
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort ja hmm ziele ist ziemlich schwer zu sagen daher ich ziemlich fettleibig bin weiss ich nicht ob man mit 23 noch viel erreichen kann

  4. #4
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    425

    Standard

    Aus deinen Post's schliesse ich, dass du in den letzten Jahren prakisch keinen Sport gemacht hast.

    Wenn das so ist, musst du dir keine Gedanken über separates Kraft- und Ausdauertraining machen:

    1. Am Anfang machst du in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit + Koordination sowiso grosse fortschritte mit dem normalen MMA-Training.

    2. Du wirst die Trainingsfreie-Zeit zum regenerieren benötigen. Zwei bis drei Trainings pro Woche sind für die ersten 3-6 Monate gut. Separates Kraft-Ausdauertraining kannst du später, wenn du schon länger dabei bist, immer noch einbauen.

  5. #5
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14

    Standard Danke

    Danke dir/euch für die antworten also brauche ich mich nicht noch extra bei nen Fitnessstudio anmelden? Wird MMA auch meinen Körper verändern bau ich dadurch muskeln auf? Sorry für all die fragen bin ganz neu in diesen bereich

  6. #6
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.737

    Standard

    Zitat Zitat von Sonntag Beitrag anzeigen
    Aus deinen Post's schliesse ich, dass du in den letzten Jahren prakisch keinen Sport gemacht hast.

    Wenn das so ist, musst du dir keine Gedanken über separates Kraft- und Ausdauertraining machen:

    1. Am Anfang machst du in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit + Koordination sowiso grosse fortschritte mit dem normalen MMA-Training.

    2. Du wirst die Trainingsfreie-Zeit zum regenerieren benötigen. Zwei bis drei Trainings pro Woche sind für die ersten 3-6 Monate gut. Separates Kraft-Ausdauertraining kannst du später, wenn du schon länger dabei bist, immer noch einbauen.
    Eigentlich ist hier schon alles gut beschrieben! 2-3 mal die Woche halte ich für den Anfang auch für völlig ausreichend. Dabei immer schön auf den eigenen Körper hören, der sagt einem im allgemeinen sehr genau wann er eine Pause braucht. Ansonsten gilt: nicht zu viel darüber nachdenken und einfachen machen und dabei Spaß haben.

  7. #7
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke euch

  8. #8
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    3.318

    Standard MMA / Kampfsportanfänger!!!

    Ach ja, zu spät ist es übrigens nie mit Kampfsport anzufangen.
    Setzt dir am Anfang einfach realistische Ziele und bau diese bei erreichen einfach aus, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

  9. #9
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke euch für die tollen tips also reicht mma am anfang völlig aus? Oder sollte ich noch muay Thai und boxen mitnehmen oder bjj? Wird alles im selben studio angeboten

  10. #10
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard

    Ich würde mich an deiner Stelle erstmal auf eine Disziplin konzentrieren.

    Wie sieht denn der Trainingsplan deines Gyms aus? Und wie viele (MMA-)Kurse könntest du pro Woche besuchen?
    Wenn dein Gym vielleicht nur 2 MMA-Einheiten pro Woche anbietet, kannst du ja zusätzlich noch den BJJ-Kurs besuchen. Das Training wird sich sicher ähneln.

    Es bringt aber denke ich nicht viel, von Anfang an MMA, Boxen, Thaiboxen und mehr zu trainieren. Lerne am besten erstmal die Grundlagen einer Disziplin.