ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 1 von 5 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard Ab welchem Alter sollte man MMA-Veranstaltungen besuchen dürfen?

    Am Wochenende findet in Berlin die UFC Fight Night statt. Um live dabei sein zu können, muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Das gab es auch schon bei regionalen Events (Fair FC). Bei anderen deutschen Events gab es keine Altersbeschränkung.

    Sollte es eine Altersbeschränkung für den Besuch von MMA-Events geben? Wenn ja, welche und warum?

  2. #2
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    3.318

    Standard

    Ich finde ab 16 Jahren wäre ok.
    Wenn ganz kleine Kids da sitzen das mag ich nicht so

  3. #3
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    18.005

    Standard

    ..........ab 18!

  4. #4
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.275

    Standard

    Imo 16.........
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  5. #5
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.049

    Standard

    ohne Altersgrenze, sonst passiert hier in DE zum Thema Entwicklung garnichts.

    Jeder der in Holland mal bei einer Thaiboxveranstaltung war, sieht zig Familien mit kleinen Kindern dort herumturnen. Wieso nicht auch beim MMA?!

    Verstehe eure Einstellung dazu überhaupt nicht. Jahre lang sich über die CDU beschweren, dann selbst den Sport erst ab 18 freigeben (zum schauen).


    Ja ja... diese Doppelmoral...

  6. #6
    Registriert seit
    30.05.2011
    Beiträge
    245

    Standard

    @ Farol
    Sehe ich ganz anders. Kleine Kinder haben meiner Meinung nach auf einer Vollkontakt-Veranstaltung nichts verloren.
    Und im MMA haben auch Schulkinder da noch nichts zu suchen. Wenn ein Kind noch nicht alles versteht was dahinter steckt, dann könnte es auf den Gedanken kommen, dass es durchaus OK ist auf jemanden einzuschlagen wenn er am boden liegt, oder ihm dann einfach mal die Luft abzudrücken.
    Ich bin auch ganz klar für brutale Actionfilme, aber auch bei sowas müssen Kinder einfach draußen bleiben bis sie alt genug sind um es richtig zu "verarbeiten". Natürlich gibts welche, die sind schon mit 14 reif genug, und andere, die sollten noch mit 25 keine MMA-Veranstaltungen besuchen dürfen... Aber mit 18 ist ein gutes Mittelmaß gefunden. 16 wäre evtl. auch noch ok, aber drunter auf keinen Fall.

    Und ich finde das hat wirklich nichts mit Doppelmoral zu tun.

  7. #7
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Bones Castle
    Beiträge
    3.280

    Standard

    Zitat Zitat von affot Beitrag anzeigen
    @ Farol
    Sehe ich ganz anders. Kleine Kinder haben meiner Meinung nach auf einer Vollkontakt-Veranstaltung nichts verloren.
    Und im MMA haben auch Schulkinder da noch nichts zu suchen. Wenn ein Kind noch nicht alles versteht was dahinter steckt, dann könnte es auf den Gedanken kommen, dass es durchaus OK ist auf jemanden einzuschlagen wenn er am boden liegt, oder ihm dann einfach mal die Luft abzudrücken.
    Ich bin auch ganz klar für brutale Actionfilme, aber auch bei sowas müssen Kinder einfach draußen bleiben bis sie alt genug sind um es richtig zu "verarbeiten". Natürlich gibts welche, die sind schon mit 14 reif genug, und andere, die sollten noch mit 25 keine MMA-Veranstaltungen besuchen dürfen... Aber mit 18 ist ein gutes Mittelmaß gefunden. 16 wäre evtl. auch noch ok, aber drunter auf keinen Fall.

    Und ich finde das hat wirklich nichts mit Doppelmoral zu tun.
    absolut meine Meinung, ab 18Jahren ist das schon o.k.
    Scheinbar hat Farol noch keine Kinder, stimmts?
    http://www.youtube.com/watch?v=4yk0bnVloXE

    20th Anniversary of the UFC

  8. #8
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.049

    Standard

    Ich respektiere eure Meinung absolut.
    Ich persönlich habe halt eine andere.

    Ich sehe keinen Unterschied darin, einen kleinen Jungen zum Judo, Karate, Ringen, BJJ, etc mitzunehmen oder zum MMA.
    Beim Judo, Ringen und BJJ wird gewürgt und gehebelt und geworfen.
    Beim Karate und Taekwondo gibts mal nen Tritt ins Brett und ne blutige Nase.

    Für MICH persönlich also kein Problem ein Kind zum MMA zu bringen. Ist halt ne Frage wie man das zuhause kommuniziert und wie man mit dem Thema im Allgemeinen umgeht. Wenn man das als Elternteil nicht hinbekommt, dann sollte man definitiv keine Kinder mitnehmen.
    Wenn man allerdings mit einer gesunden Einstellung und einer guten Moral an die Sache herangeht, dann sehe ich kein Problem. Ganz im Gegenteil.

  9. #9
    Registriert seit
    30.05.2011
    Beiträge
    245

    Standard

    Ich respektiere deine Meinung natürlich ebenso, und verstehe sie sogar auch gut.

    Auch deine Argumente sind stichhaltig.
    Ich finde jedoch ab einem gewissen Grad muss man eine Grenze ziehen, und die liegt für mich ganz klar dort wo es nicht das eigens erklärte Ziel ist den Gegner zu treffen, sondern ihn dabei auch noch K.O. zu schlagen. Dass es beim Karate auch mal ne blutige Nase gibt ist logisch, aber eben nicht die Regel. Da geht es einfach deutlich moderater zu.

    Ein hinzukommender Punkt ist auch einfach die Stimmung auf solchen Veranstaltungen. Ich habe keine Kinder, aber ich weiß jetzt schon ich werde meine in jungen Jahren niemals auf eine Veranstaltung nehmen, auf denen es laut, aggresiv, teilweise obszön ist und die Leute jubeln wenn das Blut spritzt und zwei Kerle gegenseitig versuchen auszuknocken. Das ist wieder genau wie im Kino, in der Disko oder im Stripclub. Für manche Dinge braucht ein Mensch einfach eine gewisse Reife.

  10. #10
    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    103

    Standard

    So ab 14 finde ich völlig in Ordnung, verstehe sowieso nicht warum scheinbar nur MMA Veranstaltungen Vollkontakt Veranstaltungen sind die ab 18 freigegeben sind. War bereits mit 14 auf Boxveranstaltungen da hat sich auch keiner um mein Alter geschert. Zudem hat ja jeder Jugendliche der Interesse an MMA hat durch das Internet sowieso Zugang zu dem Sport dann lasst sie doch auch das Live Erlebnis mitnehmen