ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 1 von 4 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    3.112

    Standard Wer kann mir helfen, Gewicht zuzulegen?

    Ich bin's leid. Kann essen was ich will und nehme nicht zu. Ich bin 1,75m und wiege 63kg.
    Ich essen schon viel Pasta und Pizza, Bananen, Mangos, Schokolade, Chips, Nüsse etc.
    Das blöde ist, eine Grippe reicht aus und ich verliere sofort jedes zugelegte Gewicht. Sehr frustrierend.
    Meine Frau kocht viel und versucht mich zu mästen wie eine Foie Gras. Also einfach "mehr essen" ist nicht.

    Meine sportliche Aktivität:
    Laut Schrittzähler-App bewege ich mich ca. 10.000 Schritte pro Tag (was wiederum 300 Kalorien verbrennt, verdammt). Die Bewegung ist vorwiegend Gehen, alle paar Tage 3-4 km Joggen.
    Habe mir noch einen Ab-Roller zugelegt und mache sonst vorwiegend Liegestütze und sowas.
    Ergebnis: Bin ziemlich schnell zu einem schicken Waschbrettbauch gekommen, aber Masse bringt das natürlich nicht.

    Das sagt die Körperanalyse-Waage:
    51,2% Muskeln
    11% Knochendichte
    13,6% Fett
    58% Wasser

    Mein Ziel:
    Würde gern auf 70kg kommen, möchte keine dicken Muskelpakete aufbauen. Einfach nur bisschen mehr Gewicht als Reserve für Krankheiten und so weiter. Natürlich sollen es keine Fettpolster sein, sondern wohldefiniert.

    Was könnt ihr mir empfehlen?
    Taugt sowas?
    http://www.amazon.de/Optimum-Nutriti...=weight+gainer
    Bei dem Produkt bekommt man 337 Kalorien pro Euro, also etwas mehr als bei einem Mc Donalds Cheeseburger.

    http://www.amazon.de/Weider-Mega-Mas...mega+mass+4000
    Das hier kenne ich noch von den Emelianenko-Brüdern. Die hatten aber die kleinere Version Mega Mass 2000. In der 7kg-Waschmittelverpackung richtig günstig: 381 kalorien/Euro.

    Hauptfrage natürlich: Sind diese Kalorien gute Kalorien? Also besser als einfach Cheeseburger zu fressen?

    Bin dankbar für jeden Tipp!
    Geändert von El Guapo (28.09.2014 um 19:57 Uhr)
    Favourite fighters of all time:
    Diaz brothers, Robbie Lawler, Alistair Overeem, Melvin Manhoef, Ken Shamrock, Conor McGregor

  2. #2
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.259

    Standard

    Milch in Massen soll es bringen, angeblich.
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  3. #3
    Registriert seit
    13.12.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    371

    Standard

    Ich selbst bin keiner dieser Sorte Mensch, aber mein Spezi ist so einer, und seine Story in ganz kurz:

    Erst versucht einfach zu fressen ohne Ende - nix.
    Dann versucht zu trainieren ohne Ende - nix.

    Dann Ernährung und Training dahingehend organisiert, dass im wesentlichem folgende Punkte erfüllt sind:
    1) Mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilt statt Frühstück - Mittagessen - Abendessen
    2) Vorm zu Bett gehen "Carboload", d.h. die größte Mahlzeit des Tages, am besten was in Richtung Reis, Nudeln, Geflügel, etc. Da der Körper hier die längste "Durststrecke" hat sei ihm vor allem das aufgefallen
    3) Masseaufbautraining. Wenn du von Natur aus ein schlanker Bursche bist wirst du auch nicht auf einmal zum Schwarzenegger. Und selbst wenn ist dass ein Prozess, der im Notfall aufzuhalten ist. Du wirst nicht auf einmal Morgens vorm Spiegel stehn und denken "fuck, wo kommt das denn her?"
    4) Dennoch "gut" essen. Es bringt nichts, sich z.B. Chips reinzuschaufeln um auf 3000kcal/Tag zu kommen. Dann auch gerne von dir erwähnte additive, aber dann auch nur sinnvoll. Denn dein Körper kann auch nicht alles verwerten, und dann ists Geld ins Klo gekippt (es bringt ja auch nichts drei Shakes auf einmal zu trinken).
    5) Gerade Brandaktuell auf GnP: Abnehmeapps. Haben fast immer auch Funktion "zunehmen", und das ist gut um zu kontrollieren dass man auch genug zu sich nimmt UND auch gutes zu sich nimmt.

    Bei ihm hat es 10kg gebracht. Erwarte aber keine großen Sprünge, bei ihm war das auch ein längerer Prozess, dafür hält es jetzt aber auch an (Domino geht in beide Richtungen).

    Hoffe dir geholfern zu haben - halte uns auf dem laufendem!

  4. #4
    Registriert seit
    18.01.2014
    Beiträge
    1.916

    Standard

    Zitat Zitat von El Guapo Beitrag anzeigen
    Was könnt ihr mir empfehlen?
    Taugt sowas?
    http://www.amazon.de/Optimum-Nutriti...=weight+gainer
    Bei dem Produkt bekommt man 337 Kalorien pro Euro, also etwas mehr als bei einem Mc Donalds Cheeseburger.

    http://www.amazon.de/Weider-Mega-Mas...mega+mass+4000
    Das hier kenne ich noch von den Emelianenko-Brüdern. Die hatten aber die kleinere Version Mega Mass 2000. In der 7kg-Waschmittelverpackung richtig günstig: 381 kalorien/Euro.
    Warum denn die Chemiekeule (?, keine Ahnung kenne mich damit nicht aus), wenn man sich wie du schon sagtest, nenn1€ Burger bei McD reinpfeifen kann ?

  5. #5
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    3.112

    Standard

    Zitat Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
    Dann Ernährung und Training dahingehend organisiert, dass im wesentlichem folgende Punkte erfüllt sind:
    1) Mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilt statt Frühstück - Mittagessen - Abendessen
    2) Vorm zu Bett gehen "Carboload", d.h. die größte Mahlzeit des Tages, am besten was in Richtung Reis, Nudeln, Geflügel, etc. Da der Körper hier die längste "Durststrecke" hat sei ihm vor allem das aufgefallen
    3) Masseaufbautraining. Wenn du von Natur aus ein schlanker Bursche bist wirst du auch nicht auf einmal zum Schwarzenegger. Und selbst wenn ist dass ein Prozess, der im Notfall aufzuhalten ist. Du wirst nicht auf einmal Morgens vorm Spiegel stehn und denken "fuck, wo kommt das denn her?"
    4) Dennoch "gut" essen. Es bringt nichts, sich z.B. Chips reinzuschaufeln um auf 3000kcal/Tag zu kommen. Dann auch gerne von dir erwähnte additive, aber dann auch nur sinnvoll. Denn dein Körper kann auch nicht alles verwerten, und dann ists Geld ins Klo gekippt (es bringt ja auch nichts drei Shakes auf einmal zu trinken).
    5) Gerade Brandaktuell auf GnP: Abnehmeapps. Haben fast immer auch Funktion "zunehmen", und das ist gut um zu kontrollieren dass man auch genug zu sich nimmt UND auch gutes zu sich nimmt.

    Bei ihm hat es 10kg gebracht. Erwarte aber keine großen Sprünge, bei ihm war das auch ein längerer Prozess, dafür hält es jetzt aber auch an (Domino geht in beide Richtungen).

    Hoffe dir geholfern zu haben - halte uns auf dem laufendem!
    Erstmal danke für die Tipps! "Masseaufbautraining", sowas wollte ich eigentlich gar nicht. Ich kann die fetten Menschen verstehen, die ohne Sport abnehmen wollen. Ich will ohne Sport zunehmen!
    Mit der invertierten Abnehm-App ist vielleicht nicht schlecht.

    #gutes Essen
    Deshalb dachte ich ja ergänzend an solche Shakes statt einfach mehr Cheeseburger. Also quasi 400 kalorien mehr pro Tag durch einen Shake.
    Favourite fighters of all time:
    Diaz brothers, Robbie Lawler, Alistair Overeem, Melvin Manhoef, Ken Shamrock, Conor McGregor

  6. #6
    Registriert seit
    13.12.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    371

    Standard

    Wie wäre es mit Augenmerk auf BeinPoRücken-Training? ist erstens sehr gesund, zweitens fällt es nicht direkt so auf und drittens sind es alle sehr große Muskelgruppen, die dementsprechend auch Gewicht bringen wenn sie trainiert werden. Ein Mimimum Bauch Brust usw sollte dann dennoch drin sein, sonst gibt es wiederrum Haltungsprobleme wenns zu krasse Unterschiede werden!

    Zum Shake denke ich persönlich halt, dass er nur etwas bringt wenn du auch trainierst. Ansonsten kannst du auch genau so gut 'ne Wurstsemmel einschieben.

    Ansonsten bietet sich die "when you see it"-Diät an: When you see it, eat it

  7. #7
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    3.112

    Standard

    Zitat Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit Augenmerk auf BeinPoRücken-Training? ist erstens sehr gesund, zweitens fällt es nicht direkt so auf und drittens sind es alle sehr große Muskelgruppen, die dementsprechend auch Gewicht bringen wenn sie trainiert werden. Ein Mimimum Bauch Brust usw sollte dann dennoch drin sein, sonst gibt es wiederrum Haltungsprobleme wenns zu krasse Unterschiede werden!

    Zum Shake denke ich persönlich halt, dass er nur etwas bringt wenn du auch trainierst. Ansonsten kannst du auch genau so gut 'ne Wurstsemmel einschieben.

    Ansonsten bietet sich die "when you see it"-Diät an: When you see it, eat it
    Ich probiere mal den Mega Mass 4000 und bisschen Training. Das Problem ist, dass ich mich unheimlich gern bewege. Heute schon wieder über 10.000 Schritte (8km), aber sowas wie Krafttraining finde ich langweilig.

    Bein/Po/Rücken kann ich mal versuchen. Youtube wird helfen.
    Gibt's vielleicht noch ein paar andere gute Übungen für die man keine Geräte braucht? Außer Fitnessbändern und dem Ab-Roller habe ich keine Geräte und ins Fitness-Studio bekommt mich niemand. Ab-Roller für Bauchmuskeln kann ich auf jeden Fall jedem empfehlen. Dass man davon so schnell ein Sixpack bekommt hätte ich nie gedacht. Ist auch noch saubillig.
    http://www.amazon.de/Ultrasport-AB-R...ords=ab+roller

    Habe schon was gefunden ohne Geräte:
    https://www.youtube.com/watch?v=itNlicIf9_U
    Geändert von El Guapo (29.09.2014 um 17:30 Uhr)
    Favourite fighters of all time:
    Diaz brothers, Robbie Lawler, Alistair Overeem, Melvin Manhoef, Ken Shamrock, Conor McGregor

  8. #8
    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    249

    Standard

    Gibt da ein schönes Buch "Fit ohne Geräte" das könntest du dir mal angucken, bei Interesse kannst du mir ne Pm schicken. Das mit dem Sixpack kommt auch auf Grund deines geringen KFA. Bei mehr Speck sieht man das nicht mehr so

  9. #9
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    921

    Standard

    Ich mach zur Zeit Freeletics, ist HIT und benötigt eigentlich keine Geräte (außer ab und zu einer Klimmzugstange). Ist sozusagen Crossfit ohne Gewichte. Macht richtig Laune.

    Auf Youtube gibts jede Menge Transformation Videos,

    hier mal 2 Stück von Leuten die auch eher dünn waren.





    Zum Thema zunehmen: Nüsse eignen sich gut, haben viele kCal (ca. 600/100g), Eiweiß und gesunde Fett.
    Shake z.B. Milch, Haferflocken, Nüsse, Banane/Beeren, ggf. Proteine (z.b. Pulver oder Magerquark), Zimt.
    Geändert von t3st3r123 (29.09.2014 um 21:08 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    3.112

    Standard

    Heute ist mein Paket mit Mega Mass 4000 angekommen, Amazon Prime sei Dank.
    Habe vorsichtshalber nach dem Training erstmal eine halbe Portion mit Wasser getrunken. Wollte erstmal vorsichtig die Verträglichkeit testen. Geschmacklich ist es okay, aber danach hatte ich ein unheimliches Völlegefühl und aufgeblähten Bauch. Ich hoffe, mein Körper gewöhnt sich schnell daran. Habe schließlich 7kg von dem Zeugs.
    Favourite fighters of all time:
    Diaz brothers, Robbie Lawler, Alistair Overeem, Melvin Manhoef, Ken Shamrock, Conor McGregor