ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    2

    Standard Was haltet ihr von Abu Azaitar?

    Ich lese ständig das Leute was gegen ihn haben weil er früher viel Mist gebaut hat. Auf Google findet man da ein paar erschreckende Artikel. Viele lehnen auch sein Auftreten ab wegen Religion.
    Am Wochenende hat er in Polen einen starken Sieg bei KSW geholt.

    Wie findet ihr Abu? Meint ihr das die UFC ihn sich holen würde?

  2. #2
    Registriert seit
    26.07.2011
    Beiträge
    578

    Standard

    Abu ist schon recht stark geworden, aber für die UFC reicht das noch lange nicht, da würde ich eher Leute wie Weichel und Sobotta (noch mal) sehen und auch bei denen sehe ich die Chancen auf einen Kampf in der UFC nur bei einem Event in Deutschland.

    Was seine Persönlichkeit angeht: Es ist schon sehr zu begrüßen, dass Abu durch den professionellen Kampfsport die Kurve gekriegt hat. Der hat in seiner Jugend mit der Scheiße, die er gebaut hat, so manche Schlagzeile gestellt. Zwischendurch ist er meines Wissens nach sogar aus dem Land geflohen. Seine Entwicklung ist daher schon sehr zu begrüßen.
    Dennoch werde ich nicht richtig mit ihm warm, ich finde sein Camp teilweise schon sehr dubios und teilweise etwas überheblich. Die Kontakte zur Salafismusszene ist natürlich ebenso eine ziemlicher Minuspunkt. Des weiteren ist es schon sehr bedenklich, dass Abu immer noch recht gebrochen deutsch spricht, obwohl er schon seit seiner Kindheit (meines Wissens nach) in Deutschland lebt.

  3. #3
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    921

    Standard

    Zitat Zitat von DrGonzo Beitrag anzeigen
    Des weiteren ist es schon sehr bedenklich, dass Abu immer noch recht gebrochen deutsch spricht, obwohl er schon seit seiner Kindheit (meines Wissens nach) in Deutschland lebt.
    Die Klitschkos leben auch schon viele Jahre in Deutschland und ihr deutsch ist auch noch ausbaufähig.

  4. #4
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.293

    Standard

    Ich unterstütze solche Leute nicht.Wenn man bei Brinsa schon rumheult sollte man es bei Azaitar erst recht.
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  5. #5
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    366

    Standard

    ............................

    Ich hatte mine Aussage revidiert um nicht über jemanden zu richten. Aber es ist schön zu sehen, dass man in seiner Meinung bestätigt wird!
    Geändert von Rayane (12.12.2013 um 18:27 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Goldstadt
    Beiträge
    313

    Standard

    ... nichts halte ich von ihm. absolutes klischee.

  7. #7
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.056

    Standard

    Zitat Zitat von kobe7 Beitrag anzeigen
    braucht als Person in D. niemand. Fundamentalistisch, null integriert, asozial und kriminelles Umfeld dazu. Schön zu sehen, dass die deutschen MMA Medien so jemanden immer wieder promoten...
    Genau richtig ! Ich finds auch schade dass die Jungs von Ground & Pound so nen Typen so supporten...
    Bitte guckt euch mal eure P4P Rankings an,ich hatte das ja schonmal bemängelt.Da ist ein Abu Azaitar voir einem Andreas Kraniotakes gelistet ( Der ja gerade aus nem Fight gegen Arlovski kommt ) und auch noch weit vor einem Jonas Billstein ( Bei dem in der Statistik glaube ich die letzten 2 Fights auch fehlen ).Diese beiden Jungs alleine sind Welten über einem Azaitar.
    Das ist einfach nur schade und vermittelt ein falsches Bild.
    Wenn man Rankings aufstellt,dann sollte man meiner Meinung nach dafür sorgen dass diese korrekt geführt werden.
    Für mich sagen die GnP Rankings schon lange rein gar nichts mehr über den Stand des deutschen und internationalen MMA aus,traurig aber wahr...

  8. #8

    Standard

    kraniotakes hat seine letzten beiden kämpfe verloren und du willst ihn ernsthaft über azaitar ranken? seine bilanz 2013 lautet 2-3-1, das heißt, er hat nur ein drittel seiner kämpfe gewonnen. azaitar hat 2013 drei leute ko geschlagen, und da war auch kein fallobst dabei wie bruno hosier. nix gegen kraniotakes, der gegen arlovski übrigens VERLOREN hat, aber in letzter zeit hatte azaitar bessere argumente für eine höhere platzierung, ungeachtet dessen was man von ihm als mensch und von seinen groupies halten mag.

    zustimmung aber mit billstein, wenn die rankings für dezember 2013 rauskommen, ist er mit sicherheit über azaitar, aber die aktuellen rankings sind noch die von november 2013 ohne billsteins sieg bei bellator.

    ansonsten habe ich das gefühl, dass du hier rankings nicht nach leistung, sondern nach sympathie aufstellst, und das ist ein falscher weg.

    p.s. ich sehe viel rassismus und ausländerfeindlichkeit in diesem thread. hier sollte es um azaitars leistungen als sportler gehen, nicht um seine religion.

  9. #9
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.056

    Standard

    Also wie gesagt,ich denke das ist eindeutig Nachbesserungsbedarf ! In meinen Augen ist ein Kraniotakes dennoch höher einzustufen da ich seinen Gegern im allgemeinen hochklassiger fand.Die Typen die Azaitar zuvor geschlagen hat sind auch nicht mehr als lokale Helden
    Und hey,wo Du jetzt mit Rasissmus kommst,was ist mit Benjamin Brinsa ?
    Klar bin ich selber Gegner seiner politischen Einstellung,aber müsste er nicht in den P4P Rankings auch fairer Weise über Azaitar stehen ? Ich meine er war kurz vor einem UFC Vertrag und hat einwandfreie Fights geliefert ?
    Ich bin wie gesagt selber Gegern seiner politischen Einstellung aber den sportlichen Erfolg würde ich ihm definitiv nicht absprechen
    Und nochmal zum Rassismus in Bezug auf Azaitar,ich finde solche Leute tragen mindestens genauso gefährliches Gedankengut in sich wie irgendwelche Nazis !
    Das ist absolut auf dem selben Level in meinen Augen...

    PS: Und Brinsa würde dann auch in den MW Rankings eigentlich auf Platz 1 in GER aufgeführt werden müssen denke ich

    PPS: UNd übrigens sehr lustig,dass gerade DU mir hier unterstellst ich würde nach Sympathie die Rankings begutachten,LOL Alleine durch mein aufzäghlen Brinsas erübrigt sich das denke ich...Ich kann mich jedoch erinnern,dass DU damals in einem anderen Thread bezüglich der Rankings wenig bis gar keine Ahnung an den Tag gelegt hast Bro,peace
    Geändert von thevillain (11.12.2013 um 16:17 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Spider Silva Beitrag anzeigen
    kraniotakes hat seine letzten beiden kämpfe verloren und du willst ihn ernsthaft über azaitar ranken? seine bilanz 2013 lautet 2-3-1, das heißt, er hat nur ein drittel seiner kämpfe gewonnen. azaitar hat 2013 drei leute ko geschlagen, und da war auch kein fallobst dabei wie bruno hosier. nix gegen kraniotakes, der gegen arlovski übrigens VERLOREN hat, aber in letzter zeit hatte azaitar bessere argumente für eine höhere platzierung, ungeachtet dessen was man von ihm als mensch und von seinen groupies halten mag.

    zustimmung aber mit billstein, wenn die rankings für dezember 2013 rauskommen, ist er mit sicherheit über azaitar, aber die aktuellen rankings sind noch die von november 2013 ohne billsteins sieg bei bellator.

    ansonsten habe ich das gefühl, dass du hier rankings nicht nach leistung, sondern nach sympathie aufstellst, und das ist ein falscher weg.

    p.s. ich sehe viel rassismus und ausländerfeindlichkeit in diesem thread. hier sollte es um azaitars leistungen als sportler gehen, nicht um seine religion.

    junge, ich selber bin ein ausländer, seit 8 jahren in deutschland, also komm bitte nicht mit sowas an! das hat nichts mit rassismus zu tun! wenn wir, europäer, weiterhin so tun werden, als ob es kein problem gäbe, dann sieht unsere zukunft nicht so optimistisch aus. leider sind die meisten menschen genauso feige wie du. allerdings gebe ich zu, dass man schon eier haben muss, um in deutschland die moslems (vor allem öffentlich) zu kritisieren, weil sie inzwischen ziemlich mächtig geworden sind und eine kritik ihnen gegenüber kann sogar lebensgefehrlich sein...

    leider machen viele fürs geld oder höhere einschaltquoten ziemlich alles, ohne darüber länger nachzudenken.