ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 1 von 4 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1

    Reden Anderson Silva: Null Respekt vor "Papa Schlumpf" Floyd Mayweather

    Boxen vs. MMA – eine unendliche Geschichte, die seit dieser Woche um ein Kapitel reicher ist: der einst Gewichtsklassen übergreifend beste MMA-Kämpfer der Welt und der derzeit Gewichtsklassen übergreifend beste Boxer im verbalen Schlagabtausch. In der Radiosendung „Sway in the Morning“ kritisierte Anderson Silva den unbesiegten Box-Weltmeister Floyd Mayweather Jr. wegen dessen Respektlosigkeit gegenüber dem MMA-Sport.

    Weiterlesen: http://www.groundandpound.de/mma/ame...pf-mayweather/

    Wer hat in seiner Sportart Größeres erreicht - Anderson Silva oder Floyd Mayweather?

  2. #2
    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    18

    Standard

    naja das ist eig nicht schwer zu sagen...anderson hat gegen die creme de la creme gekämpft ( außnahme Leitis und maia) aber flyod ist bisher immer einem kampf gegen pacquiao ausgewichen...für mich siegen anderson

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2013
    Ort
    Frankfurt A/M
    Beiträge
    707

    Standard

    Ein Boxer bleibt ein Boxer wie der name schon sagt.Ein Mixed Martial Artist ist ein komplterer Kämpfer die mehere Bereiche beherschen müssen, keine frage gehört Floyd zu den besten aber Spider würde ihn fressen im Octagon.
    Und nochmal kommt es zum Kampf Bsp Cain vs Klitscko(s) sind die weg vom fenster,im reinen Boxkampf hätte Cain 100%keine Chance,ABER wir reden von einem " Strassenkampf"wie es so gern paar pressevertreter nennen, sind alle Boxer im Nachteil.Wenn es auf der Strasse Hart auf Hart kommt da fragt keiner ob du boxer bist oder mma.
    Ende meines Seminars
    ps:MMA kämpfer sind die besseren.
    James Toney lässt grüßen.

  4. #4
    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    207

    Standard

    Finde das hat nichts mit besser oder schlechter zu tun. Beide sind Ikonen Ihres Sportes, quervergleiche sind da unnütz. Du vergleichst ja auch keinen fußballer mit einem footballer, weil es beides ballsport ist. Straßenkampf hat damit nichts zu tun. Ansonsten können wir gleich auch noch über Schusswaffen sprechen . Allgemein sollten die beiden vielleicht weniger "Mist" reden. Kampfsport geht immer mit Respekt einher. Das lassen beide stark vermissen.

  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2013
    Ort
    Frankfurt A/M
    Beiträge
    707

    Standard

    Zitat Zitat von -$Kai$- Beitrag anzeigen
    Finde das hat nichts mit besser oder schlechter zu tun. Beide sind Ikonen Ihres Sportes, quervergleiche sind da unnütz. Du vergleichst ja auch keinen fußballer mit einem footballer, weil es beides ballsport ist. Straßenkampf hat damit nichts zu tun. Ansonsten können wir gleich auch noch über Schusswaffen sprechen . Allgemein sollten die beiden vielleicht weniger "Mist" reden. Kampfsport geht immer mit Respekt einher. Das lassen beide stark vermissen.
    Ich finde schon das sich boxen und mma mehr ähneln als Fussball oder football.Viele Kickboxer oder Boxer die ich kenne oder auch bekannte versuchen ihr glück mittlerweile im MMA,aber fussballer oder Footballer es nicht versuchen ihren sport zu wechseln.MMA ist sehr Stark im kommen viele junge Talente steigen direkt ins mma training ein statt boxen.Boxen ist ausgestorben,da könnte Floyd echt mehr respekt den Sport entgegen bringen.

  6. #6
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.056

    Cool

    Zitat Zitat von Kosta Beitrag anzeigen
    Ich finde schon das sich boxen und mma mehr ähneln als Fussball oder football.Viele Kickboxer oder Boxer die ich kenne oder auch bekannte versuchen ihr glück mittlerweile im MMA,aber fussballer oder Footballer es nicht versuchen ihren sport zu wechseln.
    Doch, tun sie... mach dich mal schlau.

    Ich find das Argument von Kai garnicht mal so übel!
    Es ist einfach eine andere Sportart! Punkt!

    Wer gewinnt im Strassenkampf? Mit oder ohne Messer, Flasche, Knarre?

    Tank? El Guapo? Caveman Chabal? Silva? Pacman?

    Was für eine beknackte Frage!!! Drauf geschissen wer gewinnt! Als ob DAS interessant wäre wer auf der Strasse gewinnen würde...
    Besser formuliert, wäre die Frage angenehmer... Beispiel: Wer würde im Strassenkampf länger unversehrt bleiben?

    Pieß bittschiss

  7. #7
    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    207

    Standard

    Zitat Zitat von Kosta Beitrag anzeigen
    Ich finde schon das sich boxen und mma mehr ähneln als Fussball oder football.Viele Kickboxer oder Boxer die ich kenne oder auch bekannte versuchen ihr glück mittlerweile im MMA,aber fussballer oder Footballer es nicht versuchen ihren sport zu wechseln.MMA ist sehr Stark im kommen viele junge Talente steigen direkt ins mma training ein statt boxen.Boxen ist ausgestorben,da könnte Floyd echt mehr respekt den Sport entgegen bringen.
    Boxen als ausgestorben zu bezeichnen ist in meinen Augen nicht richtig. Denke schon, dass Boxen nach wie vor der Main Stream Kampfsport schlechthin ist. Könnte mir vorstellen, dass ein Klitschko pro Kampf mehr Geld verdient als alle UFC Kämpfer die pro Main Card teilnehmen. Keine Frage: Ich schaue auch lieber MMA als Boxen. Aber das macht den Sport nicht größer. Lasse mich da von Zahlen auch gerne vom Gegenteil überzeugen, sehr gerne sogar! Mein Gefühl geht jedoch eher in die beschriebene Richtung.

    Zu dem Straßenkampf wurde eigentlich genug gesagt.

    Nochmal kurz zum Thema Respekt. Natürlich sollte Floyd mehr Respekt vor MMA bzw. Anderson Silva haben. Wie schon gesagt, geht Kampfsport bzw Sport eigentlich immer mit Respekt einher. Zum mindest sollte das so sein,

  8. #8
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard

    Silva: "Ich respektiere jeden" ....jop hat man beim letzten Kampf gesehen

  9. #9
    Registriert seit
    23.05.2013
    Ort
    Frankfurt A/M
    Beiträge
    707

    Standard

    Zitat Zitat von Farolzinho Beitrag anzeigen
    Doch, tun sie... mach dich mal schlau.

    Ich find das Argument von Kai garnicht mal so übel!
    Es ist einfach eine andere Sportart! Punkt!

    Wer gewinnt im Strassenkampf? Mit oder ohne Messer, Flasche, Knarre?

    Tank? El Guapo? Caveman Chabal? Silva? Pacman?

    Was für eine beknackte Frage!!! Drauf geschissen wer gewinnt! Als ob DAS interessant wäre wer auf der Strasse gewinnen würde...
    Besser formuliert, wäre die Frage angenehmer... Beispiel: Wer würde im Strassenkampf länger unversehrt bleiben?

    Pieß bittschiss

    Nimm es net so ernst mit Strassenkampf be cool

  10. #10
    Registriert seit
    01.08.2009
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Zitat Zitat von Kosta Beitrag anzeigen
    Ich finde schon das sich boxen und mma mehr ähneln als Fussball oder football.Viele Kickboxer oder Boxer die ich kenne oder auch bekannte versuchen ihr glück mittlerweile im MMA,aber fussballer oder Footballer es nicht versuchen ihren sport zu wechseln.MMA ist sehr Stark im kommen viele junge Talente steigen direkt ins mma training ein statt boxen.Boxen ist ausgestorben,da könnte Floyd echt mehr respekt den Sport entgegen bringen.
    Hätte ein Kampfsportler die Wahl, der beste in Boxen, MMA oder Kickboxen zu sein, würde er sich ohne wenn und aber fürs Boxen entscheiden. Die Topboxer verdienen das vielfache, eines MMA oder Kickbox/K1 Champions. Ein Mayweather verdient wahrscheinlich in einem Kampf mehr Geld als A.Silva in zehn.
    Geändert von Mastertype (31.08.2013 um 16:19 Uhr)