ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard Nandor Guelmino: „Das soll mal jemand nachmachen!“



    Nach einer Niederlage gegen Josh Barnett, in der finalen Veranstaltung von Strikeforce, steht Österreichs Schwergewicht Nandor Guelmino nun vor seinem Debüt in der UFC. Groundandpound-TV hat vorher mit dem WFC-Champion gesprochen.

    http://www.groundandpound.de/allgeme...nd-nachmachen/

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    Warum ruinieren sich die Leute die Karriere, nur um einmal bei McDonalds-MMA zu kämpfen? Das habe ich mich schon bei Sheila Gaff gefragt. Und es wird bei Azaitar nicht besser sein.

    Der Zyklop kaut sie, verdaut sie, kackt sie aus.

    Und wenn einer doch mal gewinnt, dann gibt es einen positiven Dopingtest. das Geld bleibt bei den amerikanischen Milliardären.

  3. #3
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.263

    Standard

    Weil die UFC die Nummer 1 ist und jeder dahin will? Evtl btw ist in der Woche die Fighter Auseinandernehmwoche? So arg war es hier schon lange nicht mehr.Pride war so scheiße, alle auf Stoff, Kannste vergessen etc
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  4. #4
    Registriert seit
    17.09.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    Fight ist bei YT, UFC 165 Nandor Guelmino. Qualität leider so, als hätte es Kraniotakes im Suff mit dem Handy gefilmt.

  5. #5
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    2.391

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Müller Beitrag anzeigen
    Warum ruinieren sich die Leute die Karriere, nur um einmal bei McDonalds-MMA zu kämpfen? Das habe ich mich schon bei Sheila Gaff gefragt. Und es wird bei Azaitar nicht besser sein.

    Der Zyklop kaut sie, verdaut sie, kackt sie aus.

    Und wenn einer doch mal gewinnt, dann gibt es einen positiven Dopingtest. das Geld bleibt bei den amerikanischen Milliardären.
    Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich lese, dass ein UFC-Vertrag ein Schritt zurück in der Karriere ist.
    Aber gut, das andere Gefasel lässt mich schon auf Gedankenwelt schließen, weswegen ich nicht weiter nachfrage. Elende jüdische Weltverschwörung, nicht wahr?
    WAR Vai Cavalo!!!

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    Hat es sich denn deiner Meinung nach für ihn gelohnt? Kann ja sein, ich sehe nur, 1 Kampf, eine Niederlage, ab nach Hause.

    Bei Sheila waren es glaube ich 2 Niederlagen. Bei AA halte ich den Bodenkampf für ebenso schlecht wie bei SG.

    Habe ich dich nicht schonmal im Bilderberger-Forum gesehen?

  7. #7
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    2.391

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Müller Beitrag anzeigen
    Hat es sich denn deiner Meinung nach für ihn gelohnt? Kann ja sein, ich sehe nur, 1 Kampf, eine Niederlage, ab nach Hause.

    Bei Sheila waren es glaube ich 2 Niederlagen. Bei AA halte ich den Bodenkampf für ebenso schlecht wie bei SG.

    Habe ich dich nicht schonmal im Bilderberger-Forum gesehen?
    Was wäre denn die Alternative gewesen? In Österreich rumsitzen und davon erzählen, was wohl gewesen wäre, wenn die UFC einmal angerufen hätte? So hatte er wenigstens zwei Chancen (ich zähle mal den Barnett-Kampf hinzu, da Strikeforce damals ja schon zur UFC gehört hat), und kann sich als ehemaliger UFC-Kämpfer bezeichnen. Ist zwar heute nicht mehr soviel wert wie vor zehn Jahren, aber immerhin. Mich hats für ihn gefreut, auch wenn ich die Niederlage habe kommen sehen. Bei Sheila Gaff ist es eigentlich genau so.

    Bilderberger-Forum? Ja, da verbringe ich eigentlich meine ganze Freizeit, wenn ich nicht gerade nach Öffnungen zur Hohlerde suche oder mit meiner Kamera unterwegs bin, um Chemtrails zu forografieren.
    WAR Vai Cavalo!!!

  8. #8
    Registriert seit
    17.09.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    Aus dieser Position heraus war Shawn Obasi ein Gewinn für Wing Chun.

    Wenn jemand noch nie einen deutschen MMAler gesehen hat und bekommt dann Kraniotakes wie gegen Sylvia zu sehen, dann denkt er doch, es gibt in Deutschland gar kein MMA und man habe einfach den Hausmeister der Halle genommen.

    Und das ist noch eine für unsere Nation günstige Annahme.

  9. #9
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.048

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Müller Beitrag anzeigen
    Aus dieser Position heraus war Shawn Obasi ein Gewinn für Wing Chun.

    Wenn jemand noch nie einen deutschen MMAler gesehen hat und bekommt dann Kraniotakes wie gegen Sylvia zu sehen, dann denkt er doch, es gibt in Deutschland gar kein MMA und man habe einfach den Hausmeister der Halle genommen.

    Und das ist noch eine für unsere Nation günstige Annahme.
    Peter, ganz ehrlich? Langsam gefällst Du mir! ;-)

    Selten so gelacht wie über den Hausmeister!!!

  10. #10
    Registriert seit
    17.09.2014
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von ck 83 Beitrag anzeigen
    Weil die UFC die Nummer 1 ist und jeder dahin will? Evtl btw ist in der Woche die Fighter Auseinandernehmwoche? So arg war es hier schon lange nicht mehr.Pride war so scheiße, alle auf Stoff, Kannste vergessen etc


    Meinst du, es hat sich finanziell gelohnt? Gage, Werbung? Man kann ja versuchen, das durchzurechnen. Es wird aber schwer, das Image in Zahlen zu fassen.