ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.

Umfrageergebnis anzeigen: Bester Zeitpunkt für Cardio?

Teilnehmer
16. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Morgens vor dem essen auf leeren Magen

    5 31,25%
  • Abends und danach nichts mehr essen

    3 18,75%
  • Nach dem Hanteltraining

    2 12,50%
  • Vollkommen egal wann. Bei der Körperfettreduktion kommt es nur auf das kcal-Defizit an.

    6 37,50%
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    380

    Standard

    Die Warheit wird, wie bei fast allen Theorien, in der Mitte liegen. Habe nach ein bissn Recherche auch beides gelesen. Deshalb würde ich dir auch Maltodextrin empfehlen, da es leicht verdaulich ist, schnell Energie liefert, welche jedoch gleichmäßig freigesetzt wird. So werden Insulinspitzen vermieden und du hast dennoch genügend Energie, das Cardiotraining auszuführen

  2. #12
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    1.294

    Standard

    Habe heute das erst mal mit Maltro probiert, fande es sehr gut, vorallem war mir nicht so übel nach dem Shake
    Training never stops

  3. #13
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    380

    Standard

    Ist aufgrund der weniger heftigen Insulinspitze auch besser verdaulich

  4. #14
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard

    Geht hier jemand gelegentlich morgens auf leeren Magen joggen?
    Ich habe jetzt schon häufiger gelesen, dass das für den Fettabbau sehr empfehlenswert ist, da die Energie durch die leereren Glykogenspeicher direkt von den Reserven geholt wird.
    Also bin ich letztens mal hoch motiviert früh laufen gegangen und bin beinahe gestorben. Sonst sind acht bis zehn Kilometer am Stück kein großes Problem für mich. Diesmal war ich aber froh, dass ich in sechs Kilometern nur einmal eine Pause machen musste. Ich habe mich absolut schlapp gefühlt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist das mit dem leeren Magen vielleicht doch keine so gute Idee?

  5. #15
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.275

    Standard

    Reduzier halt die Strecke wenns dir schon schwarz vor Augen wird.Ich kenn das von mir auch aber ich jogge dann keine 6km sondern 3 bis 4,reicht doch.Ich zieh grad die anabole Diät durch und muss auch sagen das darunter die Leistungsfähigkeit(auch im normalen Alltag)leidet.Also richtig full Power trainieren bis zum Maximum könnte ich da nicht.Mach aber im Moment eh nur privat Training.
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  6. #16
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    1.352

    Standard

    Zitat Zitat von dorian_89 Beitrag anzeigen
    Geht hier jemand gelegentlich morgens auf leeren Magen joggen?
    Ich habe jetzt schon häufiger gelesen, dass das für den Fettabbau sehr empfehlenswert ist, da die Energie durch die leereren Glykogenspeicher direkt von den Reserven geholt wird.
    Also bin ich letztens mal hoch motiviert früh laufen gegangen und bin beinahe gestorben. Sonst sind acht bis zehn Kilometer am Stück kein großes Problem für mich. Diesmal war ich aber froh, dass ich in sechs Kilometern nur einmal eine Pause machen musste. Ich habe mich absolut schlapp gefühlt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist das mit dem leeren Magen vielleicht doch keine so gute Idee?
    Hab ich früher gemacht, als ich nur abnehmen wollte. Man ist definitiv schwächer als ohne essen, jedoch pendelt das sich mit der Zeit ein, weil sich der Körper wohl darauf einstellt.

  7. #17
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard

    Meiner Meinung nach ist der zeitliche Punkt nicht entscheidend, sondern alleine der mentale Punkt.

  8. #18
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard

    Zitat Zitat von Submission-Machine Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist der zeitliche Punkt nicht entscheidend, sondern alleine der mentale Punkt.
    Führen sie aus. Habe gelesen, dass Joggen am Morgen bis zu 300% effektiver ist. Auch wenn ich das für etwas übertrieben finde, ist das doch schon ein Grund, um sich morgens durchzuquälen.

  9. #19
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard

    Mir ging es weniger um die Effektivität der Fettverbrennung ....

    Kurzer Erfahrungsbericht:

    Ich persönlich jogge NIE,wenn ich mit meinen Gedanken wo anders bin. Ich habe es schon oft probiert, aber es geht einfach nicht. Die Ausdauer geht deutlich in den Keller und man hat auch nicht die Motivation für.
    Wenn man den Kopf frei hat,so kann man gut und gerne locker 10km joggen - ohne Pause.

    Anstatt sich morgens auf einen leeren Magen zu qäulen, würde ich lieber die 18 Uhr Diät durchführen. Das heißt ab 18 Uhr keinen Bissen mehr zu sich nehmen und ausreichend trinken. Bewirkt wundern und man nimmt schnell ab.
    Geändert von Submission-Machine (29.08.2012 um 20:12 Uhr)

  10. #20
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.275

    Standard

    Zitat Zitat von Submission-Machine Beitrag anzeigen
    .
    Anstatt sich morgens auf einen leeren Magen zu qäulen, würde ich lieber die 18 Uhr Diät durchführen. Das heißt ab 18 Uhr keinen Bissen mehr zu sich nehmen und ausreichend trinken. Bewirkt wundern und man nimmt schnell ab.
    Ja das bringt echt was,hab das auch schon mehrmals länger mit Erfolg gemacht.
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.