ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard Die Freiheit im Internet ist in Gefahr

    Vielleicht hat der ein oder andere ja mitbekommen, was in letzter Zeit so mit dem Internet passiert.
    Die umstrittenen US-Gesetzesentwürfe SOPA (Stop Online Piracy Act) und PIPA (Protect Intellectual Property Act) sorgten in den vergangenen Wochen für Proteste im Netz. SOPA sollte es amerikanischen Unternehmen und dem US-Justizministerium erlauben, die Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte im Internet zu unterbinden, indem selbst die Urheberrechtsinhaber Sperrverfügungen für Websites hätten erwirken dürfen. Außerdem müssten dadurch Seiten, wie Facebook, Youtube und Twitter für jeden einzelnen Post ihrer User die Verantwortung übernehmen, was das Internet, wie wir es kennen, grundlegend geändert hätte.

    Es kam zu Protestwellen im Internet. So ging beispielsweise die englische Seite von Wikipedia für 24 Stunden vom Netz und es kam zu DDos-Attacken auf die Websites einiger SOPA-Unterstützer. Am 20. Januar wurde SOPA wegen den Protesten auf Eis gelegt. Ein Erfolg?

    Die Freude war bei allen Kritiken natürlich groß. Allerdings ging dabei vollkommen unter, dass noch ein weiterer, viel bedenklicherer Gesetzesentwurf kurz vor der Unterzeichnung stand: ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement). Dazu sollte man sich dieses Video anschauen:

    Was ist ACTA?

    Sicherlich wird in diesem Video etwas übertrieben. Es wird aber gezeigt, was mit diesem Gesetz möglich ist. Die 22 Mitgliedsstaaten der EU haben diesen Gesetzesentwurf vor drei Tagen in Tokyo unterzeichnet und in Deutschland soll der Vertrag im Herbst ratifiziert werden.

    War es das mit dem Internet, wie wir es kennen oder übertreiben die Kritiker einfach nur und bewerten diese Gesetze über?
    Sind Aktionen von Anonymous gerechtfertigt?
    Wie weit sollte man gehen dürfen, um geistiges Eigentum zu schützen?
    Müssen wir mit einer Zensur des Internets rechnen?

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2010
    Ort
    Süd-West Hessen
    Beiträge
    364

    Standard

    Zitat Zitat von dorian_89 Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat der ein oder andere ja mitbekommen, was in letzter Zeit so mit dem Internet passiert.
    Die umstrittenen US-Gesetzesentwürfe SOPA (Stop Online Piracy Act) und PIPA (Protect Intellectual Property Act) sorgten in den vergangenen Wochen für Proteste im Netz. SOPA sollte es amerikanischen Unternehmen und dem US-Justizministerium erlauben, die Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte im Internet zu unterbinden, indem selbst die Urheberrechtsinhaber Sperrverfügungen für Websites hätten erwirken dürfen. Außerdem müssten dadurch Seiten, wie Facebook, Youtube und Twitter für jeden einzelnen Post ihrer User die Verantwortung übernehmen, was das Internet, wie wir es kennen, grundlegend geändert hätte.

    Es kam zu Protestwellen im Internet. So ging beispielsweise die englische Seite von Wikipedia für 24 Stunden vom Netz und es kam zu DDos-Attacken auf die Websites einiger SOPA-Unterstützer. Am 20. Januar wurde SOPA wegen den Protesten auf Eis gelegt. Ein Erfolg?

    Die Freude war bei allen Kritiken natürlich groß. Allerdings ging dabei vollkommen unter, dass noch ein weiterer, viel bedenklicherer Gesetzesentwurf kurz vor der Unterzeichnung stand: ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement). Dazu sollte man sich dieses Video anschauen:

    Was ist ACTA?

    Sicherlich wird in diesem Video etwas übertrieben. Es wird aber gezeigt, was mit diesem Gesetz möglich ist. Die 22 Mitgliedsstaaten der EU haben diesen Gesetzesentwurf vor drei Tagen in Tokyo unterzeichnet und in Deutschland soll der Vertrag im Herbst ratifiziert werden.

    War es das mit dem Internet, wie wir es kennen oder übertreiben die Kritiker einfach nur und bewerten diese Gesetze über?
    Sind Aktionen von Anonymous gerechtfertigt?
    Wie weit sollte man gehen dürfen, um geistiges Eigentum zu schützen?
    Müssen wir mit einer Zensur des Internets rechnen?
    Schöne Zusammenfassung btw..
    Um auf deine vorletzte Frage zu kommen..
    Das beste beispeil hierfür ist megauplod! Kann mann geistiges Eigentum im I_Net schützen? Durchaus!
    Werden geltende Gesetze missbraucht um I- Net " Piraterie" zu stoppen, of course!
    Das komplette Arsenal von Megaupload soll gelöscht werden (Wert eine halbe milliarde Dollar) und dabei wird absolut keine Rücksicht darauf genommen ob es private oder illegale Daten betrifft!

    Von daher dorian +1

    Edit: Um es zu verdeutlichen Anti ACTA, SOPA, etc.... Wehrt euch!!
    Geändert von MMAatWork (30.01.2012 um 22:18 Uhr)
    __________________
    B3LI3VE IN UND3RDOGS

    Every man gotta right to decide his own destiny,
    And in this judgement, there is no partiality!

    Bob Marley - Zimbabwe

  3. #3
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    774

    Standard

    Ich hab davon keine Ahnung, aber hier gibt es doch einige, die da im Thema sind: Wie muss man dieses Gesetz einschätzen? Oft wird bei sowas ja übertrieben und dramatisiert, aber das hier sieht ja schon sehr ernst aus

    Was mich nur wundert: Wie soll man so ein Gesetz denn konsequent durchsetzen können? Dann würde nach ein paar Monaten ja der Großteil der Internetnutzer im Knast sitzen?

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2010
    Ort
    Süd-West Hessen
    Beiträge
    364

    Standard

    Zitat Zitat von Ken_Flo Beitrag anzeigen
    Ich hab davon keine Ahnung, aber hier gibt es doch einige, die da im Thema sind: Wie muss man dieses Gesetz einschätzen? Oft wird bei sowas ja übertrieben und dramatisiert, aber das hier sieht ja schon sehr ernst aus

    Was mich nur wundert: Wie soll man so ein Gesetz denn konsequent durchsetzen können? Dann würde nach ein paar Monaten ja der Großteil der Internetnutzer im Knast sitzen?
    Eben!
    Dieses Konstrukt ist absolut nicht durchfürbar!
    Genau deswegen oder zum mindest-teil boykottieren ja auch die großen net gurus sopa etc.
    Naja abwarten und Geschmackssache trinken-.-
    __________________
    B3LI3VE IN UND3RDOGS

    Every man gotta right to decide his own destiny,
    And in this judgement, there is no partiality!

    Bob Marley - Zimbabwe

  5. #5

    Standard

    Zu diesem Thema kann ich nur mal folgenden Link empfehlen:

    http://www.gameone.de/blog/2012/1/ac...net-zensiert-2

    Ist zwar ne Gamingseite, aber der Autor kennt sich sehr gut mit der Materie aus und weis sich auch sehr verständlich auszudrücken

  6. #6
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    333

    Standard

    Hier auch nochmal vereinfacht: http://www.youtube.com/watch?v=yWqta3S9vcc

    Was dieses Gesetz dann tatsächlich für den kleinen User bedeudet ist nicht wirklich absehbar. Aber von Sachen wie z.b. YouTube können wir uns dann verabschieden.

  7. #7
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    774

    Standard

    Ok, danke Hab jetzt mal die Online-Petition unterschrieben.

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.2010
    Ort
    Am Rhoi
    Beiträge
    137

  9. #9
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    5.210

    Standard

    Diesen Samstag finden europaweit Demonstrationen statt. Wer sich irgendwo in der Nähe einer Demo befindet und nicht möchte, dass man uns die Freiheit im Internet nimmt, sollte sich die Zeit nehmen:
    Hier sind die Orte markiert.