Rund dreißig Grappler lauschten den Worten von Seminarleiter Mike Cüppers. Zwei Tage gastierte Cüppers in den Räumlichkeiten der Lutadores in Wilster bei Itzehoe. Thomas Roepnack und Julian Tilch, die sportlichen Leiter der Wilster Lutadores, waren eine Woche zuvor noch im Rheinland, um auch dort an einem Grappling-Seminar mit Mike Cüppers teilzunehmen.

Und wie auch eine Woche zuvor zeigte Cüppers exemplarisch einige Anwendungsbereiche aus der Guard. Es zählte das Prinzip, „was wäre wenn.“ Didaktisch aufgebaut wurden die einzelnen Prozessketten eines möglichen Verlaufes zur Befreiung aus der Guard, wie auch das Beendigen durch Aufgabe dargelegt und mit dem Trainingspartner durchgespielt.

Mike Cüppers, Luta Livre Schwarzgurt unter Daniel D'Dane, gleichzietig Inhaber und Trainer des Combat Club Cologne, der 2010 mit dem GNP Award für die beste nationale Mannschaft prämiert wurde, erwähnte und erklärte bei den ausgeführten Techniken auch kleinste Details, so das jeder Seminarteilnehmer die Zusammenhänge und Weiterführungen besser zugänglich gemacht wurden.

Der lizensierte Boxtrainer Cüppers zeigte parallel zum Grappling auch die Einbindung zum MMA mit ein. Gab Tipps und Tricks, die sofort umsetzbar waren. Zwei Tage am Stück, rund neun Stunden Training, danach wurden alle noch offenen Fragen beantwortet. Für viele ein Seminar mit dem Prädikat „wertvoll.“