ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Standard Probleme mit dem Handknöchel

    Hallo Jungs! Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Themenbereich! Folgendes ist mein Problem:

    Vor mehr als einem Monat habe ich mir im Training unbewusst den Handknöchel geprellt, was ich erst ein paar später merkte. Der Knöchel am Mittelfinger an der rechten hand war deutlich geschwollen und dunkler als die anderen und tat beim Faustballen weh. Das ganze war nach 2 Wochen wieder weitestgehend abgeklungen und tat auch nicht mehr weh. Also bin ich wieder zum Training und hab da natürlich im Sparring prompt jemandem auf den Ellbogen geschlagen Direkt danach war die Hand ziemlich angeschwollen und ich konnte das Training nicht weiterführen. Es war wieder der selbe Knöchel. Der Arzt sagte mir, dass der Knöchel geprellt sei und die Sehne in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nun gut.... das ganze ist jetzt auch schon wieder einige Zeit her, in der ich natürlich auch nicht trainieren war. Anfangs ist mein Knöchel etwas abgeschwollen, allerdings hat sich in letzter Zeit nicht mehr viel getan, und der Knöchel ist nach wie vor deutlich größer als sein Gegenstück an der linken Hand. Langsam werde ich natürlich ungeduldig und will wieder ins Training, habe aber das Gefühl, dass der Knöchel wieder anschwellen wird, sobald ich wieder etwas herzhafter in den Sandsack boller. Wollte daher einfach mal fragen, ob Ihr da Erfahrungen habt und wie lange ich Eurer Meinung nach die Hand noch schonen sollte. Oder bringt tapen vor dem Training vielleicht Besserung?

    beste Grüße,

    Kay

  2. #2
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.056

    Standard

    Da sich seit deinem letzten Arztbesuch scheinbar nicht viel getan hat, würd ich einen erneuten Besuch beim Arzt vorschlagen. Am besten, bei einem, der sich mit solchen Verletzungen bzw. Sportverletzungen gut auskennt.
    "Jetzt bin ich der Tod geworden, Zerstörer der Welten" - J. Robert Oppenheimer

    Fav. Fighters: Frank Mir, Alistair Overeem, Shogun Rua
    Fav. Styles: Muay Thai, BJJ

  3. #3
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.056

    Standard

    Also ich bin mir nicht genau sicher welchen Knöchel Du meinst ?!
    Ich kenne das halt nur durch das abhärten von Knöcheln,dabei habe ich früher ohne Handschuhe gegen Zeitungen gehauen die an der Wand hingen (selbstgebautes Makiwara).
    Wie man es halt so aus dem Karate,Jiu Jitsu usw. kennt.
    Sollte es sowas sein,dann wird der Knöchel nichtmehr komplett abschwellen (es bildet sich bei solch einem Vorgang eine kleine Knochenschicht an der Stelle,der Körper stellt sich darauf ein).Das soll ja dann auch so sein.Beim Karate z.B. wird mit dem Knöchel vom Zeige- und Mittelfinger getroffen.Und demnach werden die auch nach ein paar Jahren dicker.Die schwellen an,und heilen dann wieder ab.Aber es bildet sich jedes Mal eine neue kleine Verdickung,dadurch wird der Knöchel halt stabiler.
    Viele Leute haben bei sowas Angst vor eine Alters-Arthritis.Ich denke wenn man vorsichtig ist kann man es auch ohne diese Gefahr abhärten(aber man darf es nicht übertreiben).Ich habe keine Probleme beim Greifen.Jedoch muss ich zugeben dass ich vor ca. 2 Jahren mal falsch getroffen habe.Ich bin von den Knöcheln abgerutscht und habe nur gegen die blanke Wand gehauen.Danach konnte ich bestimmt ein halbes Jahr nichtmal ne Flasche Wasser öffnen,der Griff tat unheimlich weh.Aber jetzt ist alles wieder gut,die Zeit heilt eben beinahe jede Wunde

    Ich würde aber trotzdem unbedingt zum Arzt gehen um abzuklären um was genau es sich handelt !!!

    PS: Und sonst halt immer gute Handschuhe nutzen (siehe mein AV Bild ) Dann kann eigentlich nix passieren

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von thevillain Beitrag anzeigen
    Also ich bin mir nicht genau sicher welchen Knöchel Du meinst ?!
    Ich kenne das halt nur durch das abhärten von Knöcheln,dabei habe ich früher ohne Handschuhe gegen Zeitungen gehauen die an der Wand hingen (selbstgebautes Makiwara).
    Wie man es halt so aus dem Karate,Jiu Jitsu usw. kennt.
    Sollte es sowas sein,dann wird der Knöchel nichtmehr komplett abschwellen (es bildet sich bei solch einem Vorgang eine kleine Knochenschicht an der Stelle,der Körper stellt sich darauf ein).Das soll ja dann auch so sein.Beim Karate z.B. wird mit dem Knöchel vom Zeige- und Mittelfinger getroffen.Und demnach werden die auch nach ein paar Jahren dicker.Die schwellen an,und heilen dann wieder ab.Aber es bildet sich jedes Mal eine neue kleine Verdickung,dadurch wird der Knöchel halt stabiler.
    Viele Leute haben bei sowas Angst vor eine Alters-Arthritis.Ich denke wenn man vorsichtig ist kann man es auch ohne diese Gefahr abhärten(aber man darf es nicht übertreiben).Ich habe keine Probleme beim Greifen.Jedoch muss ich zugeben dass ich vor ca. 2 Jahren mal falsch getroffen habe.Ich bin von den Knöcheln abgerutscht und habe nur gegen die blanke Wand gehauen.Danach konnte ich bestimmt ein halbes Jahr nichtmal ne Flasche Wasser öffnen,der Griff tat unheimlich weh.Aber jetzt ist alles wieder gut,die Zeit heilt eben beinahe jede Wunde

    Ich würde aber trotzdem unbedingt zum Arzt gehen um abzuklären um was genau es sich handelt !!!

    PS: Und sonst halt immer gute Handschuhe nutzen (siehe mein AV Bild ) Dann kann eigentlich nix passieren
    Danke erstma für die ausgiebige Antwort. Ich meine den Mittelfingerknöchel an der rechten Hand, und zwar genau den AUF der Hand, nicht am Finger. Also schon die von die angesprochenen Knöchel. Ich werde einfach die Tage nochma Testweise in den Sandsack schlagen und gucken, ob es noch mal anschwillt. Als Handschuhe nutze ich die Hayabusa Pro MMA Gloves. Ich denke die sind ganz gescheit, oder?

  5. #5
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.056

    Standard

    Zitat Zitat von kaysaschnitt Beitrag anzeigen
    Danke erstma für die ausgiebige Antwort. Ich meine den Mittelfingerknöchel an der rechten Hand, und zwar genau den AUF der Hand, nicht am Finger. Also schon die von die angesprochenen Knöchel. Ich werde einfach die Tage nochma Testweise in den Sandsack schlagen und gucken, ob es noch mal anschwillt. Als Handschuhe nutze ich die Hayabusa Pro MMA Gloves. Ich denke die sind ganz gescheit, oder?
    Ja,dann sind es genau die Knöchel die ich auch meinte.
    Also diese Knöchel werden bei fast jeder Kampfsportart nach der Zeit dicker.Bei manchen mehr,bei manchen weniger.Selbst wenn Du z.B. zum Boxen gehtst und immer mit Handschuhen oder sogar auch Bandagen drunter trainierst werden die Knöchel nach der Zeit dicker und auch härter.
    Aber ob es jetzt in Deinem Fall einfach nur das normale abhärten ist,oder ob es vielleicht durch einen falschen oder zu starken Schlag zu einer Deformierung oder gar einer Verletzung gekommen ist,solltest Du unbedingt mit einem Arzt abklären !!! Denn bei einer Verletzung wäre es fatal wenn Du einfach weiter trainierst.
    Denk dran,es sind Deine Hände !!!

    Ja,Deine HAndschuhe sind ok.Du solltest Dich halt langsam rantasten.Wenn Du an den Händen empfindlich bist vielleicht anfangs mit Bandagen gegen den Boxsack hauen (also unter den Handschuhen).Später kannst Du dann einfach in die Handschuhe schlüpfen.Wie alt bist Du denn ? Solltest Du noch etwas jünger sein würde ich eventuell auch von zu hartem Training mit den Händen acht geben.Ich bin der Meinung man sollte erst ab einem Alter von 17 - 19 Jahren (von Mensch zu Mensch verschieden) mit hartem Training der Hände & Knochen beginnen.Davor ist der Körper noch zu sehr im im Wachstumsprozess und zu weich an vielen Stellen.Ausserdem haben viele Leute auch sehr weiche Knochen und einen weichen Muskelaufbau.Sowas sind alles Faktoren.
    Geändert von thevillain (14.04.2011 um 17:04 Uhr)

  6. #6

    Standard

    Danke für die Hilfe. Bin inzwischen schon 23, sollte also alles ausgewachsen sein Dann werd ich mich mal langsam wieder rantasten. Wenn's wieder blau wird und anschwillt gehts nochma zum Arzt!