Gracie Barra Hamburg und das germancompnet.org luden am ersten Wochenende im März (5. bis 6. März) zum 2. Hamburg Open ein. Es ein Turnier nach IBBJF Regelwerk. Es handelte sich um ein Gi und No-Gi-Turnier.

Für die ersten 50 Teilnehmer gab es bei Eingehen der Teilnahmegebühr kostenlos jeweils ein leckeres Juice-Pack (Acai).


Beide Tage waren gut besucht, so dass die Veranstalter mit den Open zufrieden waren. Es wurden durch Spenden und Eintrittsgelder wieder über 120,- Euro eingenommen, welches einem peruanischen Hilfsprojekt überwiesen wird.

Auffallend war wieder einmal, dass der deutsche Grappling-Seriensieger Malte Janssen in seiner Gewichtsklasse und in der elite Klasse alles abräumte.

Aber auch der Berliner Moritz Goll zeigt seine Vielseitigkeit auf der Matte. Er siegte im Gi am Samstag, wie No-Gi am Sonntag jeweils in seiner Gewichtsklasse bei den Blaugurten. Der Bundesliga-Grappler vom Berliner Grappling Team bewies wieder einmal mehr ein Ausnahmetalent zu sein.

Aber auch Alexandar Petrajtas, ebenfalls in der Grapplingliga aktiv, erwischte „sein“ sportliches Wochenende. Er siegte in seiner Gewichtsklasse und in der offenen Klasse der Blaugurte. Tags zuvor sicherte er sich bei den 10. Deutschen Meisterschaften im Sambo in Itzehoe den Deutschen Meister-Titel.

2. Hamburg Open
Hamburg
5. bis 6. März

Ergebnisse von Samstag (mit Gi):

Weiß
64 kg:
1. Platz: Huy Le Duc (Budokan Berlin)
2. Platz: Thomas Bensch (Sportschule Mülheim)

70 kg:
1. Platz: Elias Herber (Yogaka Düsseldorf)
2. Platz: Franco Santiago (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Ingo Faust (Alliance Berlin)

76 kg:
1. Platz: Sidney Gebert (Gracie Barra Hamburg)
2. Platz: Nuno da Silva (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Antonio Piras (Ataque Duplo @ Kenpokan Hannover)

82,3 kg:
1. Platz: Andreas Madsen (Sportschule Hamburg)
2. Platz: Michael Sequeira (Gracie Barra Hamburg)

88,3 kg:
1. Platz: Peter Hannes Lobeck (Gracie Barra Hamburg)
2. Platz: Pascal Preis (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Veselin Vachev (Gracie Barra Hamburg)

über 88,3 kg:
1. Platz: Michael Rüdiger (Brasil Combat Team / Free Fight Team Bremen)
2. Platz: Radoslav Klien (Brasil Combat Team / Free Fight Team Bremen)
3. Platz: Tobiasz Tank (Brasil Combat Team / Free Fight Team Bremen)


Blau:
-70 kg:
1. Platz: Aleksandar Ristovski (Alliance Berlin)
2. Platz: Alexander Höbel (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Tomek Pogocki (Brasa / Berserkers Team)

76 kg:
1. Platz: Jan Breuer (Gracie Barra Hamburg)
2. Platz: Olaf Hommel (SVP)
3. Platz: Goran Stojkovski (Alliance Berlin)

82,3 kg:
1. Platz: Moritz Goll (Alliance Berlin)
2. Platz: Andy Brown (Gracie Barra Bath)
3. Platz: Robert Wegener (SVP)
3. Platz: Markus Lehmann (Brasa / Berserkers Team)

88,3 kg:
1. Platz: Dirk Müller (Alliance Berlin)
2. Platz: Falko Arndt (Brasa / Berserkers Team)
3. Platz: Stefan Bruemmer (Gracie Barra Hamburg)


Weißgurt Offene Klasse:
1. Platz: Peter Hannes Lobeck (Gracie Barra Hamburg)
2. Platz: Tobiasz Tank (Brasil Combat Team / Freefight Team Bremen)
3. Platz: Huy Le Duc (Alliance Berlin)
3. Platz: Michael Rüdiger (Brasil Combat Team / Freefight Team Bremen)


Blaugurt Offene Klasse:
1. Platz: Robert Wegener (SVP)
2. Platz: Moritz Goll (Alliance Berlin)
3. Platz: Burhanettin Yildiz (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Dirk Müller (Alliance Berlin)


Violettgurt offene Klasse:
1. Platz: Ben Bornemann (Icon BJJ / Malicia Team)
2. Platz: Samuel Sanvicente (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Sven Wegscheider (Yogaka Düsseldorf / GB)


Braungurt Offene Klasse:
1. Platz: Olli Hissnauer (Gracie Barra Hamburg)
2. Platz: Heiko Schönborn (Alliance Berlin)
3. Platz: Martin Göbel (Gracie Barra Hamburg)

Die offiziellen Ergebnisse vom Sonntag (No Gi):

Weiß:
-67,5 kg:
1. Platz: Ingo Faust (Alliance Berlin)
2. Platz: Thomas Bensch (Sportschule Mülheim)
3. Platz Tobias Jednoralski

73,5 kg:
1. Platz: Sidney Gebert (Gracie Barra Hamburg)
2. Platz: Franco Santiago (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Sasha Sharma (MMA Team East)

79,5 kg:
1. Platz: Andreas Madsen (Sportschule Hamburg)
2. Platz: Jens Kruse (Brasil Combat Team / Free Fight Team Bremen)

85,5 kg:
1. Platz: Peter Hannes Lobeck (Gracie Barra Hamburg)
2. Platz: Veselin Vachev (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Pascal Preis (Gracie Barra Hamburg)

+85,5 kg:
1. Platz: Tom Hartmann (MMA Team East)
2. Platz: Jan Philipp Roloff (Kampfsportschule Toukon)
3. Platz: Lukasz Zielonka (Freelancer)


Blau:
-73,5 kg:
1. Platz: Kaan Yesiller (Taifun Luta Livre)
2. Platz: Tomek Pogocki (Brasa / Berserkers Team)
3. Platz: Olaf Hommel (SVP)

79,5 kg:
1. Platz: Moritz Goll (Alliance Berlin)
2. Platz: Andy Brown (Gracie Barra Bath)
3. Platz: Michael Malischewski (Magdeburger Top Team / Dino Team)

85,5 und 91,5 kg:
1. Platz: Dirk Müller (Alliance Berlin)
2. Platz: Burhanettin Yildiz (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Marko Behnke (Kampfsportschule Toukon)

+91,5 kg:
1. Platz: Alexander Petrajtis (Arte Suave Stuttgart)
2. Platz: Kaan Arman (Alliance Berlin)


Braun:
1. Platz: Heiko Schönborn (Alliance Berlin)
2. Platz: Martin Göbel (Gracie Barra Hamburg)


Elite:
1. Platz: Malte Janssen (Taifun Luta Livre)
2. Platz: Samuel Sanvicente (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Sven Wegscheider (Yogaka Düsseldorf GB)


Weißgurt Offene Klasse:
1. Platz: Andreas Madsen (Sportschule Hamburg)
2. Platz: Franco Santiago (Gracie Barra Hamburg)
3. Platz: Tom Hartmann (MMA Team East)
3. Platz: Elias Herber (Yogaka Düsseldorf)


Blaugurt Offene Klasse:
1. Platz: Alexander Petrajtis (Arte Suave Stuttgart)
2. Platz: Kaan Yesiller (Taifun Luta Livre)
3. Platz: Kaan Arman (Alliance Berlin)


Elite Offene Klasse:
1. Platz: Malte Janssen (Taifun Luta Livre)
2. Platz: Heiko Schönborn (Alliance Berlin)
3. Platz: Samuel Sanvicente (Gracie Barra Hamburg)