ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    993

    Standard

    Zitat Zitat von BMW Beitrag anzeigen
    Kniebeuge mit kleinen Sprüngen und (ganz) kleinen Gewichten sind allerdings wirklich sehrg gut. Zumindest wenn man sie richtig ausführt. Wie bei jeder Übung eigentlich.
    Und hat das auch nen brauchbaren Effekt den man anders nicht erzielen kann?

  2. #12
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    Raum Halle/Leipzig
    Beiträge
    939

    Standard

    Andere machens halt mit Kettlebells. Man bekommt explosive Kraft in den Beinen. Deine Frage kann man doch im Grunde auf jede Übung anwenden...

    Bankdrücken - Liegestütz
    Klimmziehen - Latziehen
    Fliegende - Butterfly

    sind alles gleiche Bewegungen für die gleichen Muskelgruppen, trotzdem ist der Effekt am Ende ein anderer.

  3. #13
    Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    993

    Standard

    Joa gut, aber den Effekt von Kettlebells würde ich schon als sehr viel höher einstufen, als den der von dir genannten Übung. Ein etwas anderer Bewegungsablauf ist das ja nun doch schon.

  4. #14
    Registriert seit
    27.12.2005
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    458

    Standard

    Einfach jeden Tag eine halbe Stunde mit der Frau im Bett ringen. Ist immer ein gutes Workout. ;-)

    Alternativ kann man auch das MMA-Workout von Bas Rutten machen. Falls Du einen Sandsack oder einen Partner hast, der Dir die Pads hält, kannst die Fighting-Tapes durchmachen (das einfache Schattenboxen ist mir persönlich etwas lasch); Oder das allround-workout-Tape, da sind noch diverse Übungen wie Liegstütze, SitUps, Squads & Co. mit dabei.

  5. #15
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    366

    Standard

    schaut doch einfach, wie es die profis machen:

    schnellkraft und ausdauer, kraft, findet mann alles, hier ein paar beispiele:

    felix sturm:
    http://www.youtube.com/watch?v=wX8mJhvPULo
    http://www.youtube.com/watch?v=OrWD5...eature=related

    tyrone spong:
    http://www.youtube.com/watch?v=3apIUn9B8d8

    andy souwer:
    http://www.youtube.com/watch?v=va2Sc...eature=related

    por.pramuk gym:
    http://www.youtube.com/watch?v=9cLM8...eature=related

    wanderlei silva:
    http://www.youtube.com/watch?v=9cLM8...eature=related

    es gibt bei youtube eine ganze mange.

    ich trainiere variable body weight übungen, liegenstützen, mit dem medizinball, mit elastischen bängern, aber auch mit gewichten, und da konkret:

    power cleas, jump and jerk, klimmzüge, vorgebeugtes rudern, bankdrücken usw.
    alles im wiederholungsbereich bis 12-15, explosive ausführungen. aber auch mal langsamer um die muskeln länger zu belasten und ausdauer aufzubauen.
    das brennen in den muskeln kennt jeder, das kann man treiben, bis man denkt man stirbt


    es gibt also viele möglichkeiten seine körperliche fitness zu steigern, ist nur eine frage der zeit(hobbysportler und die arbeit ) und des willens.

    ich hätte auch gerne so viel zeit zum trianing wie melvin manhoef!

  6. #16
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    3.013

    Standard

    danke ray
    "I'm Don Frye and You're Not"

  7. #17
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    18.005

  8. #18
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    3.112

    Standard

    Carlos Newton behauptete, sein Krafttraining bestehe lediglich aus push-ups und dips. Ich mag den Sandsack am liebsten: Macht von allen Übungen mit Abstand am meisten Spaß und ist zudem noch sinnvolles Training. Man kann seine Handgelenke auch ganz gut damit abhärten (wenn man keine Handschuhe benutzt).

    Wer nicht weiß, was dips sind:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Dip_%28Sport%C3%BCbung%29
    Favourite fighters of all time:
    Diaz brothers, Robbie Lawler, Alistair Overeem, Melvin Manhoef, Ken Shamrock, Conor McGregor

  9. #19
    Registriert seit
    28.02.2010
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    29

    Standard

    Jeder Körper hat ein anderes Gefühl für Training.
    Heißt testet alles durch und was für ich am besten anschlägt baut ihr in euer Training ein.
    Ich zum Beispiel gehe schwimmen und Laufen für die Ausdauer,
    Dann Trainiere ich täglich zum aufwärmen 15 minuten Schattenboxen, weil es die Koordination schult und ich meine Bein arbeit dadurch Stark verbessern konnte. Im Anschluss kommen 20 Minuten Sandsack Training und nach einer kurzen Pause beginnt das Partner Training mit einem Kumpel.

    Push Ups, Pull ups, Sit ups gehören zum Täglichen Training. Ins studio selbst gehe ich nur 2 mal die woche um mit leichten gewichten und explosiven Bewegungen die Schnellkraft zu steigern.

    Ps: Versucht mal Aqua jogging.. klingt lächerlich ist es aber nicht
    "Shut up and Train"

  10. #20
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    3.112

    Standard

    Zitat Zitat von TheOneAndOnly#Shorty Beitrag anzeigen
    Ps: Versucht mal Aqua jogging.. klingt lächerlich ist es aber nicht
    Das macht meine Frau immer, die kann nämlich nicht mehr als 2 Meter schwimmen. Ihr Gesichtsausdruck wirkt dann immer so gequält, also wird es wirken müssen.
    Favourite fighters of all time:
    Diaz brothers, Robbie Lawler, Alistair Overeem, Melvin Manhoef, Ken Shamrock, Conor McGregor