ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1

    Standard Neue Gewichtsklassen in der UFC

    http://mmajunkie.com/2017/08/ufc-new...more-divisions

    Um extremes Weightcutting und die Risiken davon zu vermeiden, sind wohl mehrere neue Gewichtsklassen geplant (Super Lightweight, Super Welterweight, Super Middleweight und Cruiserweight) - jedoch nicht von heute auf morgen, sondern zum "richtigen Zeitpunkt"
    It ain’t about how hard you hit, it’s about how hard you can get hit and keep moving forward, how much you can take and keep moving forward. That’s how winning is done



    Youtube https://www.youtube.com/channel/UCl9...it01m2e2Z915Q/

  2. #2
    Registriert seit
    28.10.2011
    Ort
    Pulsnitz / Rudolstadt
    Beiträge
    606

    Standard Neue Gewichtsklassen in der UFC

    Sollen sie einfach am Kampftag wiegen..

  3. #3
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    686

    Standard

    Marketing blabla, die weight cuts werden dadurch nicht besser.
    Dazu müsste man ein system wie beim Amateur wrestling einführen.
    Es geht nur darum mehr Gürtel, superfights, champions = MONEY zu generieren.

  4. #4
    Registriert seit
    16.11.2015
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    280

    Standard

    Zitat Zitat von Pfuscher Beitrag anzeigen
    Marketing blabla, die weight cuts werden dadurch nicht besser.
    Dazu müsste man ein system wie beim Amateur wrestling einführen.
    Es geht nur darum mehr Gürtel, superfights, champions = MONEY zu generieren.
    Genau das war auch mein erster Gedanke. Mehr Gewichtsklassen brauche ich nicht, eher weniger, alles unter Lightweight interessiert mich nicht und Frauen sowieso nicht.

  5. #5
    Registriert seit
    28.10.2011
    Ort
    Pulsnitz / Rudolstadt
    Beiträge
    606

    Standard Neue Gewichtsklassen in der UFC

    Dein Frauenproblem ist ja schon bekannt.

  6. #6
    Registriert seit
    16.11.2015
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    280

    Standard

    Und du hast ein Problem damit und möchtest den weissen Ritter spielen.

  7. #7
    Registriert seit
    28.10.2011
    Ort
    Pulsnitz / Rudolstadt
    Beiträge
    606

    Standard Neue Gewichtsklassen in der UFC

    Ich schau auch lieber die Kämpfe der Männer. Solang aber gute Kämpfe abgeliefert werden, ist es doch egal, was da zwischen den Beinen baumelt.

  8. #8
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    686

    Standard

    Nur gibt es halt sehr wenige gute Frauenkämpfe, 25% weniger Ko's und selbst wenn, ist es meist technisch immer noch massiv schwach.

    Eine Miesha Tate hat in 12 Jahren kein nennenswertes Striking entwickelt und ist eine der besten Kämpferinnen.

    Das Federgewicht der Frauen hat 1 gute Fighterin
    Bantamgewicht hat 3
    Strawweight hat 5
    Die schau ich mir an, auch wenn nicht sonderlich begeistert.
    Und der Rest sind Teilzeit Soccer Moms.

    Um mal Bethe Correia und Konsorten zu nennen:
    Warum sollte ich mir einen Mainer anschauen bei dem Leute Kämpfen die gegen mich und Millionen anderer Männer verlieren würden?

    Wmma hat erst in einigen Jahren genug Talent um einen guten Ruf verdient zu haben. Dann schau ich es mir gerne an, aber bis dahin meh.
    Geändert von Pfuscher (03.08.2017 um 20:58 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.392

    Standard

    Zitat Zitat von PBO Beitrag anzeigen
    Sollen sie einfach am Kampftag wiegen..
    Direkt bevor die ins Octagon steigen, wer kein Gewicht macht, der kriegt kein Gehalt, Problem gelöst.

  10. #10
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard

    lol ...und was passiert wenn:

    - Viele Kämpfer am Kampftag (während des weigh ins oder Kampfes) zusammenbrechen..weil sie eh wieder großes Risiko eingehen werden.
    - Gewicht nicht machen und dem entsprechend ohne Gehalt nicht kämpfen wollen/werden. Der Druck noch höher ist Gewicht zu machen, da fehlendes Gehalt.

    ...bye bye ufc event und hallo zig tausende aggro kunden. Das Problem ist nicht so leicht zu lösen wie man vielleicht zuerst meint.