ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1.308

    Standard Wie findet ihr die Veränderungen seit dem Verkauf der UFC?

    Hallo zusammen,

    Ich habe diesen Diskussionsthread eröffnet, weil ich wissen wollte wie ihr die Veränderungen die seit dem Verkauf der UFC so entstanden sind persönlich empfindet.

    Seht ihr das ganze persönlich eher positiv oder eher negativ was die Veränderungen im personellen Bereich angeht, wie neuer Matchmaker, neue Kommentatoren teilweise usw.

    Oder die Veränderungen beim UFC Roster, dass Kämpfer wie Bader, Lapilus, Perez, Story, MacDonald trotz positiver Kampfbilanz bzw. teilweise trotz Siegen in den letzten Kämpfen keinen neuen Vertrag bekamen oder lies man sie zu anderen MMA-Organisationen ziehen weil kein neues Angebot gemacht hat bzw. im Falle von Larkin oder Cirkunov steht eine Entscheidung noch aus, aber auch da ist ein Abgang möglich.

    Wie ist das eure Meinung zu diesem Thema?

    Meine Meinung ist, dass ich gerade was das Matchmaking angeht, das Gefühl habe, dass gerade bei den letzten Events und auch bei den kommenden Events, es doch einige Duelle gab, bei denen ich mich gefragt habe, was der Sinn dieses Kampfes sein sollte.

    Was die personellen Entscheidungen angeht, kann ich gerade beim Roster nicht verstehen, dass man Kämpfer wie Bader, Perez, MacDonald usw. hat ziehen lassen und man sich bisher auch nicht mit Kämpfern wie Larkin oder Cirkunov auf neue Verträge hat einigen können.
    Geändert von MMA-Fan82 (12.02.2017 um 16:39 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    686

    Standard

    Es gehen Top Kämpfer und dafür gibt es Wmma Schrott.
    Keine gute Entwicklung.
    Es gibt auch gute Sachen wie das Goldberg weg ist, aber evtl. hätten die ohnehin statt gefunden.

  3. #3
    Registriert seit
    16.11.2015
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    280

    Standard

    Viele Neuigkeiten habe ich jetzt nicht gesehen. Die meisten entlassenen Personen kenne ich nicht, nur zu Goldberg kann ich sagen, dass es eine Wohltat ist ihn nicht mehr zu hören. Ansonsten? Von den Kämpfern keine Ahnung, warum sie nun in Wahrheit gegangen sind. Habe das Gefühl Frauen werden jetzt noch mehr gepusht als vorher. Das wäre natürlich schlecht.

  4. #4
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1.308

    Standard

    Ich persönlich finde im Moment am schlimmsten das Machtmaking.

    Schaut euch doch mal die kommenden Duelle an und auch sonst die Kämpfe die bisher stattgefunden haben bei den Fight Nights.

    Rodriguez vs Penn, ein kommender Topstar auf dem Weg zu den Top5 gegen einen ehemaligen Superstar der nach seinem Rücktritt zurückgekehrt ist, welchen Sinn hatte dieses Duell?

    Bei Korean Zombie vs Bermudez ähnliche Situation, Korean Zombie darf nachdem er mehr als 3 Jahre nicht mehr im Octagon gekämpft hat gleich gegen einen Top10-Kämpfer kämpfen, genauso OSP als Top10 Kämpfer gegen einen Neuling, Grasso gegen Herrig ebenso eine Top10-Kämpferin gegen klaren Underdog namens Herrig, dennoch hat sich hier jedesmal der Underdog durchgesetzt, aber wäre das nicht gewesen, wären das typische Beispiele und richtig Spannung gab es vor den Duellen nicht.

    Dann gestern auch wieder so Duelle bei denen sich der klare Favorit durchgesetzt, Jacare gewinnt durch Submission in Runde 1 wie von den meisten erwartet, warum Jacare gegen Boetsch gekämpft hat, frage ich mich immer noch, da konnte Jacare eigentlich fast nur verlieren, wenn er nicht in Runde 1 gewonnen hätte.

    Genauso Texeira vs Cannonier, ein Kämpfer der erst einen Kampf im Halbschwergewicht in der UFC gemacht hat, kämpft gegen einen Top 5 Kämpfer und verliert, aber gleichzeitig lässt man Ryan Bader wohl zu Bellator ziehen und mit Misha Cirkunov der seine 4 Kämpfe in der UFC alle vorzeitig gewonnen hat konnte man sich bislang auch nicht einigen können und da sieht es im Moment wohl auch eher nach Trennung als nach Verlängerung aus, wenn man die letzten News dazu verfolgt.

    Für mich nicht zu verstehen, wenn mit Bader nach Jones von den aktiven Kämpfern im Halbschwergewicht mit den meisten Siegen in der UFC geht und mit Cirkunov der Kämpfer im Halbschwergewicht mit dem größten Potenzial droht wie gesagt ein weiterer Abgang in dieser Gewichtsklasse.

    Von den langweiligen Prelims gestern will ich gar nicht erst schreiben.

    Übrigens noch so ein tolles zukünftiges Main-Event am 22.April in Nashville kämpfen Cub Swanson gegen Artem Lobov https://en.wikipedia.org/wiki/UFC_Fi...nson_vs._Lobov

    Artem Lobov der eine Bilanz von 13-12-1 hat darf in einem Main-Event gegen einen Top10 wenn nicht sogar Top5-Kämpfer antreten, wann durfte das letzte Mal ein Kämpfer mit so einer Kampfbilanz ein Main-Event bestreiten?
    Geändert von MMA-Fan82 (12.02.2017 um 21:27 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    3.318

    Standard

    Zombie musste zum Militär und war davor auch in den Top 5, die kampfansetzung fand ich absolut ok.
    Ansonsten aber vielle schwache matchups


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. #6
    Registriert seit
    23.11.2014
    Beiträge
    686

    Standard

    serdfpgjisgüjdfägdfpsijiposdf LOBOV IN EINEM MAIN EVENT?

    WAS FÜR EINE KRANKE SCHEISSE IST DAS DENN???

  7. #7
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1.308

    Standard

    Zitat Zitat von MurphysLaw Beitrag anzeigen
    Zombie musste zum Militär und war davor auch in den Top 5, die kampfansetzung fand ich absolut ok.
    Ansonsten aber vielle schwache matchups


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Davor war er Top5 nur es war eben nicht klar, ob er gleich wieder die gleichen Leistungen zeigen kann wie vor seiner Zeit beim Militär.

    Daher wäre es eigentlich sinnvoller gewesen, ihn erst einmal wieder gegen einen leichteren Gegner kämpfen zu lassen und vor dem Ko sah es auch nicht unbedingt nach einem Sieg von Korean Zombie aus.

  8. #8
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    2.391

    Standard

    Ich finde gut, dass mal ein frischer Wind weht.
    Goldberg weg = sehr gut.
    Im Kader aufgeräumt = sehr gut, da war schon zu viel Müll dabei.

    Zitat Zitat von MMA-Fan82 Beitrag anzeigen

    Oder die Veränderungen beim UFC Roster, dass Kämpfer wie Bader, Lapilus, Perez, Story, MacDonald trotz positiver Kampfbilanz bzw. teilweise trotz Siegen in den letzten Kämpfen keinen neuen Vertrag bekamen oder lies man sie zu anderen MMA-Organisationen ziehen weil kein neues Angebot gemacht hat bzw. im Falle von Larkin oder Cirkunov steht eine Entscheidung noch aus, aber auch da ist ein Abgang möglich.
    Die UFC hat immer bei sowas abgewägt. Keiner weiß doch, wie viel Bader verlangt hat oder ihm angeboten wurde. Die UFC hat Verträge immer aufgebessert, wenn sie auch im Kämpfer eine Steigerung gesehen hat. Ich denke, dass man weder bei Bader noch bei Rory derzeit davon ausgehen kann, dass die noch irgendwo große Bäume ausreißen. Perez wird wohl einfach mal seinen Marktwert testen und dann zurückkommen. Für Bellator bringt er nicht viel, Bantam-Titelfights werden da schon auf Mixfight-Events nach Budapest ausgelagert. Können sie die Division eigentlich auch gleich dicht machen.


    Zitat Zitat von MMA-Fan82 Beitrag anzeigen

    Rodriguez vs Penn, ein kommender Topstar auf dem Weg zu den Top5 gegen einen ehemaligen Superstar der nach seinem Rücktritt zurückgekehrt ist, welchen Sinn hatte dieses Duell?

    Bei Korean Zombie vs Bermudez ähnliche Situation, Korean Zombie darf nachdem er mehr als 3 Jahre nicht mehr im Octagon gekämpft hat gleich gegen einen Top10-Kämpfer kämpfen, genauso OSP als Top10 Kämpfer gegen einen Neuling, Grasso gegen Herrig ebenso eine Top10-Kämpferin gegen klaren Underdog namens Herrig, dennoch hat sich hier jedesmal der Underdog durchgesetzt, aber wäre das nicht gewesen, wären das typische Beispiele und richtig Spannung gab es vor den Duellen nicht.

    Dann gestern auch wieder so Duelle bei denen sich der klare Favorit durchgesetzt, Jacare gewinnt durch Submission in Runde 1 wie von den meisten erwartet, warum Jacare gegen Boetsch gekämpft hat, frage ich mich immer noch, da konnte Jacare eigentlich fast nur verlieren, wenn er nicht in Runde 1 gewonnen hätte.

    Genauso Texeira vs Cannonier, ein Kämpfer der erst einen Kampf im Halbschwergewicht in der UFC gemacht hat, kämpft gegen einen Top 5 Kämpfer und verliert, aber gleichzeitig lässt man Ryan Bader wohl zu Bellator ziehen und mit Misha Cirkunov der seine 4 Kämpfe in der UFC alle vorzeitig gewonnen hat konnte man sich bislang auch nicht einigen können und da sieht es im Moment wohl auch eher nach Trennung als nach Verlängerung aus, wenn man die letzten News dazu verfolgt.
    Junge Kämpfer zu testen, indem man ihnen Veteranen gegenüberstellt ist die genau richtige Vorgehensweise. Penn wollte einen Kampf, also hat man ihm einen gegeben, der wenigstens ein bisschen was Positives erreicht, nämlich einen Sieg eines potenziellen Stars über einen großen Namen. Wem hätte denn der Kampf Cole Miller gegen Penn oder Dennis Siver gegen Penn was gebracht, also langfristig? Grasso gegen Herrig geht in die ähnliche Richtung. Junger aufstrebender Kämpfer wird gegen zähen Veteranen getestet. Das ist vom Sportlichen her richtiges Matchmaking und nicht das, was die alte Führung mit Sage Northcutt oder Paige VanZant gemacht hat.

    OSP sollte übrigens gegen Blachowicz ran, Özdemir hatte nen Kampf bei Titan anstehen und war deswegen fit sodass er den verletzten Polen kurzfristig ersetzen konnte. Und bei Cannonier wollte man nach seinen Siegen halt sehen, was man an ihm hat. Der ist schon 32, soviel besser wird er also nicht mehr, also warum nicht versuchen, ihn über einen Sieg gegen einen alten Vet ein wenig zu pushen? So macht man sowas.
    Ich denke, dass Jacare einfach einen Kampf wollte. Die UFC ist verpflichtet, ihren Kämpfern alle sechs Monate mindestens ein Angebot zu machen und er hatte seit Mai keinen mehr. Und es ist ja nicht so, als ob er unter Joe Silva nur Super-Matchups hatte. Wie oft durfte Camozzi nochmal ran? 2 Mal innerhalb von 2 Jahren.

    Aber ja, das Matchmaking ist wirklich komplett anders und viel viel schlechter als vor dem UFC-Verkauf. Tito Ortiz bekam vor zehn Jahren schon Titelkämpfe durch Siege über die wandelnde Leiche Ken Shamrock.
    WAR Vai Cavalo!!!

  9. #9
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.392

    Standard

    Ein paar Köpfe rollen durch die Gegend, is normal...!
    Davon abgesehen sind mir noch nicht viele Veränderungen aufgefallen.
    Matchmaking abseits von "politischer Korrektheit" ist doch normal beim MMA und ist auch gut so und keineswegs untypisch für die UFC!
    Rankings sind am Ende des Tages nämlich auch nur eine Spiel und sonst nichts!

    Wie kann ein Fujita einem Fedor weh tun?
    Wie kann Serra GSP stoppen?
    Wie kann Anderson nach einem Kampf im UFC um den Titel kämpfen?
    Wie kann Bisping Rockhold ausknocken, wie kann er einen Titelkampf bekommen, nachdem ihn Anderson ausknockt...?
    Wie kann Schembri Sakuraba sein Knie in die Fresse hauen?
    Wie kann Sudoku Nogueira und Arona praktisch gleichzeitig ausknocken?

    Das passiert alles einfach so und deswegen lieben wir MMA!
    Geändert von Doctorfaustus (13.02.2017 um 12:34 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.056

    Standard

    Zitat Zitat von Doctorfaustus Beitrag anzeigen
    Ein paar Köpfe rollen durch die Gegend, is normal...!
    Davon abgesehen sind mir noch nicht viele Veränderungen aufgefallen.
    Matchmaking abseits von "politischer Korrektheit" ist doch normal beim MMA und ist auch gut so und keineswegs untypisch für die UFC!
    Rankings sind am Ende des Tages nämlich auch nur eine Spiel und sonst nichts!

    Wie kann ein Fujita einem Fedor weh tun?
    Wie kann Serra GSP stoppen?
    Wie kann Anderson nach einem Kampf im UFC um den Titel kämpfen?
    Wie kann Bisping Rockhold ausknocken, wie kann er einen Titelkampf bekommen, nachdem ihn Anderson ausknockt...?
    Wie kann Schembri Sakuraba sein Knie in die Fresse hauen?
    Wie kann Sudoku Nogueira und Arona praktisch gleichzeitig ausknocken?

    Das passiert alles einfach so und deswegen lieben wir MMA!

    Zu geil, Doc