ufc | BOXEN | MMA | GRAPPLING | THAIBOXEN
FIGHT VIDEOS | SPORTLERNAHRUNG

.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30
  1. #11
    Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    6.251

    Standard

    Zitat Zitat von headbud Beitrag anzeigen
    Und ja Sub, auch deine Beiträge bereiten mir manchmal echtes Kopfschütteln. Auch die manchmal willkürliche Verteilung von Sperren (auch unnötigerweise) wie etwa von Murphy kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. da kommt mal Dynamik ins Forum und sofort kommt der Bannstrahl...ist doch kacke. Da wird sofort alles wieder nullifiziert.
    Hängt davon ab wodurch die Dynamik zu stande kommt. Die (zeitlichen) Sperren werden nicht von mir alleine entschieden (ich kann übrigens keine User sperren),sondern im Team abgesprochen.
    Einer willkürliche Verteilung von Sperren kann ich nicht erkennen. Anhand der Posts und der Forumsregeln kannst du sehr gut nachvollziehen warum der User gesperrt/verwarnt wurde. Dafür sind die Forums-Regeln da. Sonst können wir gleich auf Sherdog Niveau diskutieren und uns gegenseitig beleidigen, weil der Diskussionspartner nicht deiner Meinung zustimmt.

    Ich freue mich über lustige Diskussionen, die teilweise auch persönlich werden. Das ist die Sicht als Aussenstehender.
    Die Dynamik sollte eher durch die Diskussionen selber entstehen und nicht ins Persönliche oder Beledigende übergehen. Als Aussenstehender kann das unterhaltend sein, aber ich glaube als Diskussionbeteiligter hättest da auch keine große Lust auf so einem Niveau zu disktutieren.

    Schön wäre übrigens wenn die Forumssoftware eine Funktion bieten würde, die es einem erlaubt gepostete News direkt ins Forum zu übertragen. Wie z.b. bei http://www.boxingscene.com/forums/forumdisplay.php?f=3
    So werden mit einem Klick Themen geschaffen über die man diskutieren kann.
    Geändert von Submission-Machine (23.07.2016 um 21:59 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.275

    Standard

    @headbud Meinung akzeptiert, aber das ist auch so ein Ding meinerseits das mich hier stresst. Woher willst du Max Mustermann den wissen wie die UFC im Hintergrund funktioniert? Und du willst mir erzählen das ein Wanderlei Silva, Shogun, Chuck Lidell und viele weitere Top Leute alles dumme Brawler sind und das das wir heute sehen spannender ist und technischer?Da bleibt mir echt die Spucke weg.Ich will authentische Fights und ne gute Atmosphäre, der Hintergrund Quatsch interessiert mich nicht so.
    Ich hab hier in all der Zeit wenigstens nie versucht den studentischen unfehlbaren Oberlehrer zu geben, und dieses Stammtisch Argument wird langsam auch langweilig, das kann man bei politischen Sachen bringen.
    Geändert von ck 83 (31.07.2016 um 07:00 Uhr)
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  3. #13
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    1.609

    Standard

    Das Forum ist deswegen Tod da der Schwerpunkt halt auf MMA liegt und nicht mit Boxen kombiniert wird damit eine grössere Reichweite erzeugt werden kann.
    Wieviele aktive MMA-Sportler gibt es im deutschsprachigen Raum?
    Vielleicht 2000 bis 3000 Aktive und es gibt zuviele Organisationen mit kleinen Galas so das sich keine Qualität entwickeln kann. Damit kann sich auch keine grosse Szene in Deutschland entwickeln und MMA ist meines Erachtens längst kein Trendsport in Deutschland mehr im Rest von Europa und Nordamerika schon.
    Also vielleicht sollte man das Boxforum erweitern und auch auf der Hauptseite von GnP mehr Boxnews anbieten und zwar weltweit. Denn Boxen ist halt der Kampfsport Nr.1 weltweit auch wenn viele es nicht wahr haben wollen.
    Das wäre jetzt mein Rat an die Mods und Betreiber von GnP und zwar sollte man mit Ran-Sport kooperieren.
    Denn so wäre die Reichweite grösser und GnP hätte mehr Traffic.

  4. #14
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.049

    Standard

    Nun, ich glaube der Grund liegt woanders... bin mir aber absolut nicht sicher.

    Ok, Boxen weiter auszubauen würde wahrscheinlich etwas mehr traffic bringen. Das stimmt. Ist mMn aber nicht entscheiden. Denn, es ist ja nicht so als ob es eine extrem heftig besuchte Boxseite/Boxforum geben würde.

    Deutschland ist halt Fussball. Danach kommt NICHTS! Und das sehr lange!

    Dann kommen zig andere Sachen (Formel 1, Tennis, Handball, Ski, Rodeln, und dann ggf. Boxen).
    MMA steht noch wesentlich weiter hinten.

    Die klassischen Medien ziehen beim MMA nicht mit. Dann wird's schwer nachwuchs auf allen Ebenen darauf aufmerksam zu machen.


    Ein weiterer Grund, und das wird vielen wieder nicht gefallen, ist, dass die deutschen (Und damit meine ich nicht nur die reinen deutschen, sondern alle in DE aufgewachsenen) halt von Typ eher hater sind.
    Das wirkt jetzt sehr hart! Meine ich aber nicht zwingend so. Mir fällt nur kein anderes Wort ein.
    Zu skeptisch? Zu hinterfragend? Mit zu großem Auge auf das unwesentliche achtend? Nicht gönnend? Ne Mischung aus allen? Egal... Nennt es wie ihr wollt.

    Worauf ich hinaus will ist, dass die deutschen aktiven Fighter es sehr schwer haben an Popularität zu gewinnen, wenn sogar diejenigen die den Sport verfolgen und lieben, auf allen ebenen haten anstatt zu Supporten.
    Egal ob es nun um z.B. Billstein, Omer, Kraus, Sobotta, Azaitar, oder oder oder geht... Sobald einer mal bisl Oberwasser bekommt, wird von vielen gehated. (Ja, dass passiert in jedem Land. Nur denke ich ist der Anteil an Hatern in DE größer als woanders).

    Sobald es mal einen richtig heftigen deutschen Fighter gibt, der richtig was reißt, dann geht auch was bei den main-stream Medien und dann kommen auch neue User.

    Hier im Forum sind ja auch viele Mimosen unterwegs... Jeder fühlt sich gleich angepisst etc... Ist ja auch okay. Jeder wie er mag. Aber, macht die Sache halt nicht einfacher.

  5. #15
    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    3.318

    Standard

    Zitat Zitat von Farolzinho Beitrag anzeigen
    Nun, ich glaube der Grund liegt woanders... bin mir aber absolut nicht sicher.

    Ok, Boxen weiter auszubauen würde wahrscheinlich etwas mehr traffic bringen. Das stimmt. Ist mMn aber nicht entscheiden. Denn, es ist ja nicht so als ob es eine extrem heftig besuchte Boxseite/Boxforum geben würde.

    Deutschland ist halt Fussball. Danach kommt NICHTS! Und das sehr lange!

    Dann kommen zig andere Sachen (Formel 1, Tennis, Handball, Ski, Rodeln, und dann ggf. Boxen).
    MMA steht noch wesentlich weiter hinten.

    Die klassischen Medien ziehen beim MMA nicht mit. Dann wird's schwer nachwuchs auf allen Ebenen darauf aufmerksam zu machen.


    Ein weiterer Grund, und das wird vielen wieder nicht gefallen, ist, dass die deutschen (Und damit meine ich nicht nur die reinen deutschen, sondern alle in DE aufgewachsenen) halt von Typ eher hater sind.
    Das wirkt jetzt sehr hart! Meine ich aber nicht zwingend so. Mir fällt nur kein anderes Wort ein.
    Zu skeptisch? Zu hinterfragend? Mit zu großem Auge auf das unwesentliche achtend? Nicht gönnend? Ne Mischung aus allen? Egal... Nennt es wie ihr wollt.

    Worauf ich hinaus will ist, dass die deutschen aktiven Fighter es sehr schwer haben an Popularität zu gewinnen, wenn sogar diejenigen die den Sport verfolgen und lieben, auf allen ebenen haten anstatt zu Supporten.
    Egal ob es nun um z.B. Billstein, Omer, Kraus, Sobotta, Azaitar, oder oder oder geht... Sobald einer mal bisl Oberwasser bekommt, wird von vielen gehated. (Ja, dass passiert in jedem Land. Nur denke ich ist der Anteil an Hatern in DE größer als woanders).

    Sobald es mal einen richtig heftigen deutschen Fighter gibt, der richtig was reißt, dann geht auch was bei den main-stream Medien und dann kommen auch neue User.

    Hier im Forum sind ja auch viele Mimosen unterwegs... Jeder fühlt sich gleich angepisst etc... Ist ja auch okay. Jeder wie er mag. Aber, macht die Sache halt nicht einfacher.
    Kann man so stehen lassen, vor allem den letzten Absatz

  6. #16
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    1.609

    Standard

    Das Problem des Niedergangs des Forums ist das MMA einfach nicht mehr den Focus hat in der Community.
    MMA wird dasselbe Dasein fristen wie Wrestling , wobei Tim Wiese "The Machine" das Wrestling hierzulande nach vorne bringen kann, weil er polarisiert und das fehlt im deutschen MMA.
    Es gibt entweder zu glatte Fighter oder zuviele Ghetto-Fighter und halt keinen Tim Wiese!

  7. #17
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.275

    Standard

    Nur komischerweise sind die die "Hater Germanen" andauernd erwähnen beim Umgang mit Kritik oft auch nicht besser.
    Man muss halt auch Leute bringen die sich gut verhalten und nen guten Kampfstil mitbringen.Siver,Billstein,Weichel sind zB solche. Azaitar ist Marokkaner und bei dem seinem Verhalten wird es für viele schwer mit "support". Hein etc bringen es einfach nicht.Und selbst wenn die Hardcore Fans jeden supporten würden würde uns das nicht so deutlich weiter bringen.

    Ihr vergesst den Durchschnittsgucker,die wollen aggressive Brawler wie in den Highlightvideos von diesen Muay Thai Galas aus den 90ern aus Holland die ich als im Muay Thai Bereich poste.Mit taktischem Zeug das länger geht kannst du denen nicht kommen,da verlieren die schnell die Begeisterung.Fachwissen ist da ja eh auf schlechtem Niveau.

    Gesendet von meinem ASUS_Z00ED mit Tapatalk
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  8. #18
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.049

    Standard

    Zitat Zitat von ck 83 Beitrag anzeigen
    Nur komischerweise sind die die "Hater Germanen" andauernd erwähnen beim Umgang mit Kritik oft auch nicht besser.
    Man muss halt auch Leute bringen die sich gut verhalten und nen guten Kampfstil mitbringen.Siver,Billstein,Weichel sind zB solche. Azaitar ist Marokkaner und bei dem seinem Verhalten wird es für viele schwer mit "support". Hein etc bringen es einfach nicht.Und selbst wenn die Hardcore Fans jeden supporten würden würde uns das nicht so deutlich weiter bringen.

    Ihr vergesst den Durchschnittsgucker,die wollen aggressive Brawler wie in den Highlightvideos von diesen Muay Thai Galas aus den 90ern aus Holland die ich als im Muay Thai Bereich poste.Mit taktischem Zeug das länger geht kannst du denen nicht kommen,da verlieren die schnell die Begeisterung.Fachwissen ist da ja eh auf schlechtem Niveau.

    Gesendet von meinem ASUS_Z00ED mit Tapatalk
    Muss man das wirklich?
    JBJ, CMG, Sonnen, etc... Alles bad-guys bzw. trashtalker bad-guys. (Evtl. hab ich deinen Satz auch falsch verstanden).

    Ich glaube das der Fisch am Kopf anfängt zu stinken. Heisst, es muss an der Basis etwas passieren. Und damit meine ich in diesem Fall die Fanbasis. Allerdings besteht diese nunmal nur aus pussys. Dann wirds schwierig...

  9. #19
    Registriert seit
    30.10.2010
    Beiträge
    5.275

    Standard

    Zitat Zitat von Farolzinho Beitrag anzeigen
    Muss man das wirklich?
    JBJ, CMG, Sonnen, etc... Alles bad-guys bzw. trashtalker bad-guys. (Evtl. hab ich deinen Satz auch falsch verstanden).

    Ich glaube das der Fisch am Kopf anfängt zu stinken. Heisst, es muss an der Basis etwas passieren. Und damit meine ich in diesem Fall die Fanbasis. Allerdings besteht diese nunmal nur aus pussys. Dann wirds schwierig...
    Die von dir erwähnten glänzen aber mit tollem Kampfstil und Leistung. Azaitar ist technisch schon mal nicht toll dazu der Azzlack Beef immer wieder (wie überhaupt zum großen Teil in der deutschen Szene)mit dem immer gleichen schlechten Scheißgelaber etc.

    Fans sind "pussys"? Muss ich nicht verstehen......

    Jedoch ist die Zahl " echter "Fans zu gering in Deutschland.Was glaubst du warum Typen wie die Azaitars etc immer wieder so im Rampenlicht stehen und sogar auf GnP etc zum Kämpfer des Jahres gekürt werden?
    Antwort,halbinformierte Azzlacks die einfach jeden hypen würden der aus dem selben Land kommt.

    Und ja es fehlt einfach noch am Niveau und neuen interessanten Talenten.Weichel bekommt imo ubrigens viel zu wenig Aufmerksamkeit, der Typ wurde fast Bellator Champion.
    Aber bei uns ist Leistung in Verbindung mit seriösem Auftreten und Benehmen halt nicht gefragt.



    Gesendet von meinem ASUS_Z00ED mit Tapatalk
    Favourite fighters:Ramon Dekkers,Rob Kaman,Ivan Hippolyte,Rayen Simson,Noel van den Heuvel,Andre Masseurs, Ole Laursen, Lucia Rijker, Germaine de Randamie, Saiyok Pumpanmuang,Peter Aerts,Ernesto Hoost,Giorgio Petrosyan,Razmik Sarkisyan,Gilbert Ballantine,Mauricio Rua,Fedor Emelianenko,Wanderlei Silva,Anderson Silva,Melvin Manhoef,Anthony "OG" Johnson,Jose Aldo,Tyrone Spong.

  10. #20
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.049

    Standard

    Zitat Zitat von ck 83 Beitrag anzeigen
    Fans sind "pussys"? Muss ich nicht verstehen......
    Wie nennst Du denn "Fans", welche ZUM BEISPIEL sogar über ein Heft meckern, welches EINIGES an Content hat, natürlich durch Werbung finanziert wird und Gratis zu denen geschickt wird?

    Wie nennst Du denn die "Fans", die noch NIE ein Gym von Innen gesehen haben und gleichzeitig labern als ob sie jeden zweiten Tag jemanden weghauen?

    Ich könnte Dir zig Beispiele geben, wieso ich jene pussys nenne ;-)

    Aber belassen wir das mal bei diesen beiden ;-)

    Jetzt musst du nur noch verstehen wollen. Zwingen kann ich dich nicht.